Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

perfekte Unternehmensfinanzierung selbst geplant
Unternehmensgründung mit System

Firmenbezeichnung - Privat oder "Firmenname"

Alles über Gründerberater, zur Gründungsberatung und zu Möglichkeiten einer erfolgreicheren Gründung durch Beratung.

Firmenbezeichnung - Privat oder "Firmenname"

Beitragvon John-W am 07.02.2017, 18:06



Hallo Leute,

ich bin seid knapp 3 Jahren als Immobilienmakler tätig. Seid dieser Zeit bin ich auch selbstständig. Ich arbeitete bisher aber sehr eng in Kooperation mit einer Immobilienfirma - ähnlich der eines Franchise-Systems angelegt.

Seid längerem plane ich schon auf diese zu verzichten und es komplett alleine zu machen. Denn die Franchise-Systeme sind nicht gerade ein attraktives Modell, aber um mir die Basis zu ebnen war es letztendlich trotzdem sinvoll.

Mich beschäftigt jedoch eine nicht ganz unwichtige Frage betreffend des Firmennamens - insofern ob ich wie viele Makler es machen den eigenen Nachnamen nehme, also als Beispiel "Meyer Immobilien", oder ob ich einen nicht Personenbezogen Namen wähle, wie als Beispiel "Nordostsee Makler" / "Höflich und Fair Immobilien" usw.

Ich bin eine einzelne Person und mein Kerngebiet ist eine Stadt mit ca. 77.000 Einwohnern.

Mir persönlich gefällt ein nicht bezogener Firmenname gut, der eine Marke ausdrücken könnte die sich besser einprägt. Auf der anderen Seite bin ich nur eine Person und weiß nicht ob das unter umständen negativ ausgelegt werden könnte im Sinne "Der macht ja auf viel größer als er ist".

Dazu würden mich eure Meinungen interessieren und ich wäre für jede Anregung dankbar.
John-W
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2017, 17:56

Re: Firmenbezeichnung - Privat oder "Firmenname"

Beitragvon uvis-beratung am 07.02.2017, 21:08

@john-w ....

... richtig, die Wahl des richtigen Firmennamens ist für manche sehr mit einem Ego verbunden, - deshalb nicht selten auch die namensspezifischen Formulierungen.

Aber denke einmal weiter oder gar zu Ende. Du möchtest irgendwann einmal vielleicht Partner aufnehmen, fusionieren oder deine Firma verkaufen. Na? ... Du liegst mit dem Image und dem Branding gar nicht verkehrt. Ein sich etablierender Begriff, eine Marke eben kann langfristig deutlich an Wert gewinnen und einen Verkauf der Firma attraktiver machen.

Was die Wahl deiner Namensvorschläge anbetrifft, wäre ich eher skeptisch. Denke einmal über Qualität oder die Originalität deines Geschäftszwecks nach und versuche daran vielleicht einmal einen Begriff/Namen abzuleiten.

Menschen denken gerne in Assoziationen, - also wähle einen Namen, den ein Leser, Betrachter oder Interessent schon automatisch auf deinen Geschäftszweck und -inhalt kommen lässt.

Wer sagt denn, dass Du in Ewigkeit eine einzelne Person bleiben wirst? Nichts ist kontinuierlicher wie der Wandel.

Ich drücke Dir die Daumen und möchte Dir vielleicht noch zwei Tipps in Bezug auf Firmenname und Markengenerierung geben. Schaue mal bei beiden Inhaltsverzeichnissen nach, ob Du Anregungen für deine Entscheidungen findest.

Gutes Gelingen
Jürgen Arnold - Autor
- www.uvis.de -

P.S. Inhaltsverzeichnisse und Rezensionen via www.uvis-verlag.de/uv5100.htm
Existenzgründung - Fakten & Grundsätzliches - 3. Auflage - ISBN 978-3938684-18-4
Existenzgründung - Markteintritt & Wachstum - ISBN 978-3938684-01-6
uvis-beratung
 
Beiträge: 621
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Firmenbezeichnung - Privat oder "Firmenname"

Beitragvon John-W am 07.02.2017, 21:53

Vielen Dank für deine Antwort, auf solche Anregungen hatte ich gehofft.

Der mögliche Verkauf einer Firma steht zwar eher nicht zur Debatte, aber sicherlich wäre es möglich das Leute dazu kommen und natürlich das Argument der Assoziation welches du nanntest.

Schonmal vielen Dank dafür!
John-W
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2017, 17:56

Re: Firmenbezeichnung - Privat oder "Firmenname"

Beitragvon uvis-beratung am 13.02.2017, 19:32

@john-w ....

... Daumen hoch, das wird schon.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -
uvis-beratung
 
Beiträge: 621
Registriert: 25.10.2011, 10:23


Zurück zu Gründerberater & Gründercoaching

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer