Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

perfekte Unternehmensfinanzierung selbst geplant
Unternehmensgründung mit System

Gespräch mit IHK Berater

Alles über Gründerberater, zur Gründungsberatung und zu Möglichkeiten einer erfolgreicheren Gründung durch Beratung.

Gespräch mit IHK Berater

Beitragvon Torben99 am 11.04.2012, 13:27



Hallo liebes Forum,


Ich möchte mich in der Gastronomie Branche mit etwas neuartigem selbstständig machen. Jetzt habe ich nächste Woche einen Ersberatungstermin mit einem Berater der IHK. Ich bin mir unsicher ob ich mich Ihm gegenüber voll öffnen soll. Ich meine er muss/sollte mir ja bzgl. meiner Existenzgründung helfen. Dies kann er doch nur wenn er auch weiß was ich machen möchte oder? Ich habe aber "Angst" er könne dann mit der Idee hausieren gehen. Ich meine die Idee ist nicht unbedingt neu, aber man bzw. ich habe so eine Grundangst die Idee vor anderen Leuten gleich offenzulegen. Muss dies bei dem IHK Berater sein? Hat jemand Erfahrung mit IHK Beratern?

Viele Dank für Eure Antworten,

Torben
Torben99
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2012, 13:18

Re: Gespräch mit IHK Berater

Beitragvon uvis-beratung am 12.04.2012, 07:57

@torben99 ...

... heute ist es die IHK, morgen willst Du zur Bank Dir einen Kredit besorgen. Wirst Du ihm dann auch nicht alles sagen wollen? Du wirst solchen Partner, wenn Du etwas möchtest Vertrauen schenken müssen. Natürlich sind das auch Menschen und es gibt keine Garantie auf Unversehrtheit. Aber wisse auch, dass Sie nur Dir in den Bereichen helfen können, in denen Du Informationen gibst. Jede Information, die Du vorenthältst, kann zu Antworten und Entscheidungshilfen führen, die dann nicht unbedingt die richtigen sein müssen.

Ich habe als Berater viele Gründer in die Selbständigkeit begleitet, ich kenne viele Banker und IHK-Fachleute und zum überwiegenden Teil konnten die Gründer sich auf die Vertraulichkeit der Gesprächspartner verlassen. Nur Mut, - außerdem wirst Du es selbst "spüren", ob Dir der Gegenüber sympathisch ist und Dich entsprechend verhalten.

Gutes Gelingen - MfG Jürgen Arnold
- http://www.uvis.de -
uvis-beratung
 
Beiträge: 624
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Gespräch mit IHK Berater

Beitragvon Torben99 am 12.04.2012, 13:29

Hallo und Danke für Deine Antwort. Du hast die Banken erwähnt. Ich habe gehört man solle bei Banken vorsichtiger sein und nur die Basics rausgeben d.h. verkürzter Geschäftsplan mit gutem Gewinn.
Ist da was drann? Und wenn ja warum?
Ich freue mich auf Deine Antwort
Torben99
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2012, 13:18

Re: Gespräch mit IHK Berater

Beitragvon uvis-beratung am 13.04.2012, 07:30

@torben99 ...

... Nun ja Banken. Ich denke Du hast da wohl noch nicht so die richtigen Erfahrungen.

Ich würde alsbald mit einen Unternehmenskonzept beginnen, man kann auch Businessplan dazu sagen.
Wichtig sind für Banker verschiedene Aspekte. Ich kann sie hier nur rudimentär ansprechen, gebe Dir am Schluss noch einen Literaturtipp, in dem du sehr detailliert nachlesen kannst, wenn Du das willst.

- Ersteindruck von Deinem Erscheinungsbild (Augenkontakt und Kleidung)
- Stimme, Sprache, Begrüßung und Vorstellung

Es ist wichtig, dass sehr überzeugend herüberkommt, was du für eine Idee hast und "wie Du sie umsetzen willst". Das ist spannend, da wird der Banker neugierig.

Dieser Neugierde kannst Du begegnen, in dem Du Dein Konzept vorlegst und zum Ausdruck bringst, dass es Dir zuerst einmal um eine grundsätzliche Sondierung mit der Bank wg. Kreditvoraussetzungen und Details geht, die Du gerne mit ihm gemeinsam erarbeiten möchtest.


Das wäre die Begründung für ein "knappes Konzept". Damit machst Du bestimmt nicht zu viele Fehler und kannst sehr aufmerksam dem Banker beobachten und vor allem "zuhören", was ihm wichtig ist.

Dennoch muss Dein Konzept wichtige Dinge enthalten:

- Deine Fach- und Sachkompetenz
- betriebswirtschaftliche Kenntnisse oder Alternativen
- Gastronomiekonzept und die Unterscheidbarkeit von Ähnlichem (des Wettbewerbs)
- Location, Zielgruppen und Öffnungszeiten
- eventuelle Geschäftspartner (Großhandel, Brauerei, Vermieter)
- Gedanken zum Personal und Personalkosten
- Umsatzhöhen bei einzelnen Produktgruppen
- Umsatzhöhen durch Zusatzdienstleistungen (Party-, Abhol- und Zusteller Service)
- Fixkosteneinschätzung (Betriebsmittel)
- Investitonsbedarf (sofort und innerhalb eines Jahres)
- Eigenkapital (eventuelle Beteiligungen und Familiendarlehn)
- erforderliches Fremdkapital
- Kapitaldienste
- Sicherheiten

Alle diese Punkte sind auch bei einem knappen Geschäftskonzept nachvollziehbar zu beantworten. Werden diese Punkte von Dir selbstsicher mündlich argumentiert und durch ein schriftlich nachvollziehbares Expose layoutmäßig ordentlich dokumentiert, sind die Voraussetzungen gegeben, dass es ein konstruktives Gespräch werden kann.

Diese Vorschläge stellen nur den Rahmen dar, die Inhalte musst Du Dir dann schon selbst erarbeiten. Sie müssen vor allem schlüssig sein, sich gut erläutern lassen und eigentlich keine Fragen offen lassen.

Wie Du Bankgespräche vorbereitest und wichtiges Grundwissen über Finanzierungsthemen erfährst, werden in dem Buch

Existenzgründung - Finanzierung & Sicherheiten - ISBN 978-3-938684-03-0

behandelt. Kannst über das Inhaltsverzeichnis http://www.uvis-verlag.de/uv5100.htm ja gerne schon einmal Einsicht nehmen. Ich denke Torben, jetzt hast Du viel Stoff für deinen Besuch bei der IHK und später bei der Bank. Frage doch den IHK-Partner einmal, welche Vorschläge er Dir für den Besuch bei der Bank mitgeben kann und lass diese Antworten mit denen hier, vielleicht auf Dich wirken.

Gutes Gelingen Jürgen Arnold (Autor)
- http://www.uvis.de -
uvis-beratung
 
Beiträge: 624
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Gespräch mit IHK Berater

Beitragvon Torben99 am 16.04.2012, 12:55

Wow das war ja eine super ausführliche Antwort!
Vielen Dank! Das hilft mir sehr sehr weiter! Ich werde mir auch das Buch bestellen. Kann man Sie auch öfters was fragen? Sie scheinen ja wirklich Ahnung zu haben. Mittwoch habe ich übrigens einen Termin bei einem IHK Berater. Am Telefon war er wirklich sehr sehr freundlich.
Torben99
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2012, 13:18

Re: Gespräch mit IHK Berater

Beitragvon uvis-beratung am 16.04.2012, 14:26

@torben99 ...

... danke für die Blumen, werde sie gerne meiner Sekretärin weiterreichen. Na klar können Sie öfters was fragen, - doch in den meisten Portalen spricht man im Forum "Du" - ich habe damit kein Problem. Wenn man 30 Jahre Gründer in die Selbständigkeit begleitet, dürfte da wohl schon etwas sein. Wenn es Dich interessiert schaue auf der Website, - da kann man sich auch gerne in einen Newsletter einschreiben lassen und bekommt sporadisch Beratungs- und Gründerinfos.

Na dann drücke ich mal bei der IHK die Daumen. Es ist nicht auszuschließen, dass der Kammerberater ebenfalls den Titel kennt. Es gibt einige IHKs, die diese Titel mit Empfehlungen und Rezensionen bedacht haben. Diese können alle unter den Einzeltiteln auf der Verlagswebsite nachgelesen werden, die ich Dir bei deinem letzten Posting schon nannte. Vielleicht ist Deine IHK auch dabei.

Keine Sorge Torben, ich bin überzeugt davon, Du wirst viel erfahren. Vergesse bitte nicht, Dir Notizen zu machen und auch ruhig einen Spickzettel mitzunehmen, welche Themen und Fragen Dir wichtig sind. Nicht Du musst ihm Dein Konzept vermitteln, wie der Bank, sondern Du darfst der Fragende, der Lehrling sein, der sich interessiert vorbereitet auf diese Lehrstunde zur Selbständigkeit.

Ich freue mich für Dich
MfG Jürgen Arnold
- http://www.uvis.de -
uvis-beratung
 
Beiträge: 624
Registriert: 25.10.2011, 10:23


Zurück zu Gründerberater & Gründercoaching

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer