Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

perfekte Unternehmensfinanzierung selbst geplant
Unternehmensgründung mit System

Offene Fragen zu einer UG-Gründung

Alles über Gründerberater, zur Gründungsberatung und zu Möglichkeiten einer erfolgreicheren Gründung durch Beratung.

Offene Fragen zu einer UG-Gründung

Beitragvon dk1988 am 08.02.2016, 10:25



Guten Morgen liebe förderland-Gemeinde,

ich beschäftigte mich zurzeit mit einer Existensgründung. Wir(2Gründer) möchten eine UG gründen die später in eine GmbH umgewandelt werden soll. Gründung wird im 2.ten Quartal 2016 sein. Wir wählen die Rechtsform UG weil eine haftungsbeschränkung uns wichtig ist da wir Privat von Buisness unterscheiden möchten. Startkapital wird ca. 1000 € sein. Jedenfalls geistert mir nun noch eine Frage durch den Kopf die mir kopfzerbrechen bereitet.
Und zwar :

Der Unternehmenssitz ?!!!?? Wir dachten wir können ein sogennates Virtual Office dazu nehmen um das als Unternehmenssitz zu benutzen um so auch nicht unbedingt Privatadressen zu verwenden. (Unsere Vermieter erlauben keine gewerbliche Nutzung ) In den ersten 12 Monaten ist ein stationäres Umfeld für unsere Kunden nicht wichtig und maßgeblich da die Geschäftsidee in die Richtung Immobilienvermietung läuft.
-Nun sagte uns eine Betreiberin einer Virtual-Office Agentur das ein Unternehmenssitz auf das VO einzutragen nicht möglich wäre da dies gesetzlich nicht zulässig ist. Also kämmen wir ja sogesehen nicht darum rum um ein Büro anzumieten was wiederum mit erheblichen Fixkosten verbunden ist ?

Die Frage konkret lautet : Was für möglichkeiten gäbe es noch um das Unternehmen zu starten mit einem Unternehmenssitz der nicht an unseren Privatadressen stattfindet. Office-Sharing ? Stimmt die Aussage der Betreiberin ?

Ich bin für jeden Tip und Ratschlag Dankbar. :-)
dk1988
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2016, 10:13

Re: Offene Fragen zu einer UG-Gründung

Beitragvon sinkug am 23.08.2016, 16:27

Ja soweit mir bekannt ist hat die Betrieberin recht, denn der Firmensitz muss eine Adresse sein an der du anzutreffen bist so das dir amtliche Dokumente wie z.B Mahnbescheide oder ähnliches zugestellt werden können.
Allerdings schau dich doch mal um ob du dich nicht gegen kleines Geld bei einem bestehendens Firma einmieten kannst oder nach einem Freund mit einer Firma dich aufnimmt. Ein Schreibtisch irgendwo in der Ecke reicth völlig aus, den suchst du regelmässig auf ( 1* im Monat reicht völlig - :-) ) und schon sind alle glücklich und wenn es erstmal läuft und ihr eigene Räume bezahlen könnt dann einfach zum Notar und die neue Adresse ins Handelsregister eintragen lassen und da wars.

Das dürfte die preiswerteste Lösung für euer Problem sein.
sinkug
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.08.2016, 17:17


Zurück zu Gründerberater & Gründercoaching

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer