Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

perfekte Unternehmensfinanzierung selbst geplant
Unternehmensgründung mit System

Unternehmensbeteiligung

Diskussionen über Geschäftideen und Konzepte.

Unternehmensbeteiligung

Beitragvon oli.kahn am 12.08.2017, 22:48



Hallo zusammen,

wir sind ein junges Unternehmen aus der Tech-Branche mit einem starken Fokus auf die digitale Transformation. Wir sind ein sehr kleines Team aus drei Leuten und ein Netzwerk aus Freiberuflern, die mit uns Lösungen umsetzen.

Nun haben wir einen zufriedenen mittelständischen Kunden gewonnen, der viel Bedarf nach Modernisierung hat und sich eine engere Partnerschaft mit uns vorstellen könnte (wir sind dort bereits ein Team von 3-4 Leute). Der Grund: Das Know-How für die Modernisierung besitzen wir zum großen Teil, allerdings haben wir bei (noch) nicht genug Ressourcen, um das zu stemmen; wir müssten das Team etwa verdoppeln. Mögliche Anker an dieser Stelle wären weitere Freiberufler sowie Festeinstellungen für die Bereiche in denen Bedarf besteht. Das ist aber das geringere Problem im Moment.
Das Hauptproblem, bei dem wir euren Rat brauchen ist, dass wir keine Vorstellung haben welche Art von Beteiligung für uns Sinn macht und unseren Wachstum sichert.

Ich weiß, dass man viel mehr Infos braucht, um eine gute Lösung vorzuschlagen, wir wären aber auch mit ein paar allgemeine Ratschläge für mögliche Zusammenarbeiten/Partnerschaften/Beteiligung in einem ähnlichen Setup sehr zufrieden. Den Rest können wir mit dem Kunden ausarbeiten.

Die Frage ist also: Welche Beteiligungsmodelle kennt ihr, die für ein mittelständisches Unternehmen mit einem Startup in Frage kommen, bei der die Unabhängigkeit des Startups gewahrt bleibt; sprich es sich nicht um ein Exit oder ähnliches handelt?

Vielen Dank vorab für konstruktive Ratschläge!

BITTE keine Kommentare abgeben, die mit der Frage nichts zu tun haben, z.B. an Grammatik, ..usw.. Das nützt niemanden was, also bitte lasst es.
oli.kahn
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2017, 22:26

Re: Unternehmensbeteiligung

Beitragvon uvis-beratung am 28.08.2017, 15:38

@oli.kahn ....

... sehr richtig. Anspruchsvolle Themen benötigen ebensolchen Support.
Ohne groß in Diskusionen einsteigen zu wollen, macht hier professionelle Beratung Sinn.

Die Lösung wäre das Start up-Kit, um mit genügend Zeit und Raum die richtige Lösung zu finden.
Start up-Kit: http://www.uvis.de/uvis4180.htm
Existenzgründung - Netzwerke und Partnerschaften - ISBN 978-3-938684-04-7
Inhaltsverzeichnis: http://www.uvis-verlag.de/Inhaltsverzeichnisse/uvinhblex5.htm

Sollte dies aus Distanzgründen nicht möglich sein, würde ich empfehlen regionale Kontaktstellen aufzusuchen.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -
uvis-beratung
 
Beiträge: 626
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Unternehmensbeteiligung

Beitragvon anneglattbach am 05.09.2017, 16:54

Also Unternehmensanteile sind das wertvollste was du hast. Wenn Du dich jedoch mit einer extrem wichtigen Person zusammentust, würde ich ihn damit bezahlen. Lieber wenig von viel als alles von nichts. Und aus diesem Grund muss man sich immer überlegen was Sinn macht und was keinen Sinn macht.

Und jetzt bezüglich Arbeitskräfte würde ich keine Festeinstellungen machen, da das wirklich enorm viel teurer wird. Lieber Freelancer. Eventuell mit einer Leistungsvergütung. Also nicht Zeit gegen Geld, sondern nach einer erbrachten Leistung.
anneglattbach
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2017, 17:18


Zurück zu Ideen & Geschäftskonzepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer