Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

perfekte Unternehmensfinanzierung selbst geplant
Unternehmensgründung mit System

private KFZ-Nutzung

Diskussion zum Kleingewerbe und zum Nebenerwerb, Vor- und Nachteile, Hinzuverdienst, Minijob, etc.

private KFZ-Nutzung

Beitragvon luki67 am 20.08.2017, 08:59



Hallo, die letzten Tage habe ich ziemlich intensiv das Thema "private KFZ-Nutzung bei Kleinunternehmer" herumgegoogelt und aus versch. aktuellen Seiten/Artikel/Foren mir einen gemeinsamen Nenner daraus erstellt; soweit so gut. Bleibt jedoch noch ein Aspekt unbeantwortet.

Meine Situation: ab 2018 bin ich (wieder) Kleinunternehmer und es wird (wieder) ein neues Fahrzeug angeschafft. Dieses wird daher ohne die MwSt. steuerlich geltend zu machen gekauft und ich tendiere zur 1% Regel bei den KFZ-Kosten.

Bisher (Ust. pflichtiges Kleinunternehmen) mußte ich den 1%-igen Privatnutzungsanteil des KFZ zum Jahresumsatz addieren und zu 80% versteuern.

Und hier soll ja bei Kleinunternehmer der Unterschied sein: lt. einem BFH-Urteil darf die private 1%-Nutzung des Betriebs-Pkw nicht beim Gesamtumsatz berücksichtigt werden, wenn das Fzg ohne Geltendmachung dessen MwSt. gekauft wurde.

Frage: ja wo denn sonst muß ich dann den 1%-igen Privatnutzungsanteil angeben, wenn nicht als (fiktiver) Umsatz??
luki67
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2017, 08:30

Zurück zu Kleingewerbe, Kleinunternehmer und Nebengewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer