Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

Deklarations-/Etikettierungspflicht bei Importbier

Alles über den Wahnsinn im Geschäft. Unnötige Kosten, Gesetze über Gesetze, Papierkrieg etc. Was tun?

Deklarations-/Etikettierungspflicht bei Importbier

Beitragvon Bierbruder am 27.04.2018, 16:51



Guten Tag,

mein Freund betreibt eine Bar und möchte dort importiertes Bier aus dem EU-Ausland anbieten.

Wenn man importiertes Bier an den Endverbraucher verkauft (z.B. in einem Getränkemarkt) dann ist klar, dass die Inhaltsstoffe, MHD, usw. Angaben auf deutsch sein müssen.

Wie aber verhält es sich, wenn er das Bier aus der importierten Flasche (Etikett mit der Landessprache des importierten Bieres) in ein Glas einschenkt und nur dieses dem Kunden hinstellt.

Ist es so möglich?

Oder muss er z.b. die nötigen Angaben einmal übersetzt auf einem Papier in seiner Bar haben um auf Nachfrage des Kunden diesem es vorlegen zu können?

Oder darf er tatsächlich das Bier nur ausschenken, wenn die notwendigen Angaben auf deutsch auf der Flasche stehen?

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe :D

MfG
Bierbruder
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.04.2018, 16:44

Zurück zu Auflagen, Gesetze, Bürokratie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer