Gastroküche - Etikettierung vor dem Einfrieren

Alles über den Wahnsinn im Geschäft. Unnötige Kosten, Gesetze über Gesetze, Papierkrieg etc. Was tun?
Antworten
opa-andre
Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2013, 11:46

Gastroküche - Etikettierung vor dem Einfrieren

Beitrag von opa-andre » 25.02.2014, 17:13

Hallo zusammen,

ich betreibe ein kleines Restaurant,

jetzt war der nette Herr der "Aufsicht" bei uns zu Besuch, und fordert dass wir Produkte die eingefroren werden und alle anderen Sachen im Kühlschrank mit Datum versehen werden.
z.B. hergestellt am: oder eingefroren am: - aufgetaut am: - usw.

So dass z.B. bei jeder Soße aus dem Kühlschrank oder Froster gesehen werden kann
wan es gemacht gefroren etc wurde.

Was soll das? Nicht das wir eine Küche aus bekannten Fernsehdokus führen und bei uns die Sachen ablaufen, ganz und gar nicht, wahrscheinlich hat er sonst nichts gefunden und sich dann was einfallen lassen müssen...

Müssen wir bald noch dokumentieren wann der Kühlschrank von welcher Person geöffnet wurde?
Sorry, es kocht, wenn ich nur an den netten "Herrn" denke... :oops: :oops:

cookine
Beiträge: 1
Registriert: 26.02.2014, 10:12

Re: Gastroküche - Etikettierung vor dem Einfrieren

Beitrag von cookine » 26.02.2014, 10:27

Hallo Andre,

ich kann dich beruhigen, es geht nicht nur dir so.
Wir haben auch ähnliche Auflagen bekommen.

Sehe es positiv, auf diese Art werden "schwarze Schaafe" immer mehr aussortiert.
Und im Endeffekt kommt, sofern die ordentliche Qualität bietest, es auch wieder dir zugute
wenn die Leute wieder lieber zum Essen gehen als wie es derzeit der Fall ist.

Wer keine Qualtität in der Küche bietet, wird mittelfristig seinen Laden zuschließen können.
Ein Essen zu servieren, dass sich die Gäste zuhause selbst hätten kochen können reicht heute einfach nicht mehr aus.

Die Umsetzung ist relativ einfach zu machen.

Professioneller Weg:
wir haben hier 3 Preisauszeichner erworben, welche Datum drucken können.
handelsagentur-hutner.de/shop/index.php?cat=c1_Preisauszeichner.html
Kosten waren so ca 100 Euro für alle 3. Und uns Preisetiketten drucken lassen mit den Vorgaben darauf. ( eingefroren am: , hergestellt am, usw) Der Preisauszeichner druckt dann unten drauf das aktuelle Datum. Die 3 Geräte hängen in der Küche beim Kühlschrank, wer etwas hineinstellt nimmt den richtigen Auszeichner und klebt das Etikett auf.
Macht für einen selbst auch Vorteile. Man muss nicht mehr lange im Kühlschrank schauen was wie lange schon steht, sondern sieht es auf einen Blick. Die Etiketten haben unterschiedliche Farben, super übersichtlich. Ist nicht nur Negativ... Aber es ging uns am Anfang genauso wie dir.

Alternativ als günstigen Weg, im Bürofachmarkt Etiketten auf DinA4 Seiten besorgen, richtiges Format im Drucker einrichten und dann einfach auf die A4 Etikettenseite die Vorgaben aufdrucken.
Einzigstes Problem dabei, wir hatten es anfangs so getestet. Die Din a4 seite liegt in der Küche rum, wenn man etwas in den Kühlschrank stellt, sind die Hände fettig, beklebt, und es ist dann nicht ganz so einfach einen ordentlichen Aufkleber von der SEite abzubekommen....

Bin gespannt wie du es Umsetzt und ob du wenn es sich eingeführt hat immer noch so negativ darüber denkst. Uns bringt es auch Vorteile. :wink:

heribert
Beiträge: 41
Registriert: 16.01.2014, 06:19

Re: Gastroküche - Etikettierung vor dem Einfrieren

Beitrag von heribert » 18.03.2014, 10:10

Grüß dich,

dieses Problem ist mir auch ziemlich genau von meinem Cousin bekannt, der selbst ein kleines Restaurant betreibt und auch an solche strengen Vorschriften gebunden ist. Im Endeffekt steckt da aber gar nicht soviel dahinter. Es reicht vollkommen aus, wenn du etwa bei herma-etikettenshop.de
Industrieetiketten kaufst und diese dann mit den jeweiligen Angaben versiehst.

Ouragess
Beiträge: 43
Registriert: 03.04.2014, 10:09

Re: Gastroküche - Etikettierung vor dem Einfrieren

Beitrag von Ouragess » 05.04.2014, 15:04

Ich kenne jemanden, der wollte eine Pausenversorgung betreiben. Da sagte die nette Dame vom Amt auch, dass ein Reinigungsplan erstellt werden müsse. Nicht nur wann er die Räume reinigt, nein auch die Reinigung des Kühlschranks musste dokumentiert werden. Ich empfinde solche Sachen als reine Schikane und frage mich ob die nicht andere Dinge zu tun haben.

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Auflagen, Gesetze, Bürokratie“