Gegen dein eigenen Partner absichern?

Alles über den Wahnsinn im Geschäft. Unnötige Kosten, Gesetze über Gesetze, Papierkrieg etc. Was tun?
Antworten
Sam2631
Beiträge: 1
Registriert: 23.12.2018, 18:04

Gegen dein eigenen Partner absichern?

Beitrag von Sam2631 » 23.12.2018, 18:24

Guten Tag förderland,
kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt, wohne im Frankfurter Raum, studiere im Augenblick Betriebswirtschaftslehre und arbeite nebenbei auf 450€ Basis.

Ein sehr guter Freund und ich haben die Idee für Kleinunternehmer Webseiten anzubieten und zu betreiben. Da mein Freund jedoch schlechte Erfahrungen durch seinen Vater erlebt hat misstraut er einer Gesellschaftsformen mit mehreren Gesellschaftern. Sein Vater hatte ebenfalls mit einem guten Freund eine Firma und nach einem Rechtsstreit viel verloren.

Mein Freund ist der Meinung zwei Einzelunternehmen zu gründen wäre die bessere Idee, da er so (sollte der Fall überhaupt eintreten) nichts durch einen Streit mit mir verlieren kann. Er denkt nur so erhält er den Gewinn den er verdient, obwohl man in einer GbR durch einen Gesellschaftsvertrag die Gewinnausschüttungen doch definieren kann. Er will, dass wir uns trotzdem gegenseitig helfen, sollte einer von uns krank sein, die Arbeit für ihn übernehmen und im nachhinein Rechnungen stellen.

Ich finde es zwar legitim, dass er sich absichern will aber das kann man m.M.n. doch auch in einer GbR? Wie kann ich ihn davon überzeugen, dass die GbR die bessere alternative ist?

MfG
Sam

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Auflagen, Gesetze, Bürokratie“