Allgemeine Fragen zur Startup Gründung

Alles was Start-Ups, Gründer, Selbständige, Freiberufler bewegt.
Antworten
Galla
Beiträge: 1
Registriert: 29.06.2020, 12:58

Allgemeine Fragen zur Startup Gründung

Beitrag von Galla » 29.06.2020, 13:29

Grüsse euch,

da ich aufgrund von Corona meinen Job verloren habe, nehme ich das Wissen aus meiner Arbeit jetzt mit und möchte jetzt meine eigene Firma gründen. Dabei wird eine App im monatlichen Abo entwickelt. Ich habe bereits ein Konzept mit Business Plan, ein Entwicklerteam was meine Software entwickelt und potentielle Kunden und Partner. Nur noch gegründet werden muss... dementsprechend arbeite ich an einem Finanzplan für 5 Jahre.

Dementsprechend sind jetzt einige Fragen dazu gekommen, weil ich mir gerade alles selber beibringen muss.

1. Wenn ich gründe, kann ich egal ob Gründerförderung, privater Gründerkredit oder Investment immer als "Kleingewerbe" anfangen oder? Oder muss ich bei einem Investment direkt als GmbH anfangen?

Bei der Gründung und das erste Jahr werde ich mit Sicherheit alles alleine machne und kein weiteres Personal einstellen.

2. Bei einem "Kleingewerbe" gilt für mich die Kleinunternehmer Regelung, bei der ich keine Umsatzsteuer zahlen muss wenn man Umsatz weniger als 17.000 im ersten Jahr beträgt und im folgenden Jahr nicht 50.000 Euro überschreitet. Richtig oder falsch?

3. Kann mir wer sagen ob meine Rechnung der Churn Rate so stimmt? ich rechne eine fiktive Churn Rate von 10 %. Das ist eine Rechnung die ich mir selber bei Youtube angesehen habe, ein Bekannter meint aber ich müsste die Churn Rate nur auf die "Neukunden" beziehen?

Im ersten Monat beginne ich mit 0 Kunden.
Ich erhalten dann 5 Kunden, die meine App testen wollen. (30 Tage kostenloser Test, danach wird bezahlt)
Am Monatsende hab ich dann 5 Kunden.

Die Churn Rate von 10 % ziehe ich dann von den 5 Kunden ab (0,5).

IIm zweiten Monat beginne ich dann mit 5 Kunden (aufgerundet von 4,5) die meine App bezahlen.
Es kommen 5 neue Kunden dazu.
Am Monatsende hab ich dann 10 Kunden.

Die Churn Rate von 10 % ziehe ich dann von den 10 Kunden ab (1). Hab dann im 3ten Monat 9 Kunden die bezahlen würden.

Diese Rechnung ziehe ich jeden Monat so durch, bis die 5 Jahre voll sind.

Schonmal vielen Dank an die Person, die mir diese Fragen beantworten kann.

Mit freundlichen Grüssen,

Galla

Estra
Beiträge: 33
Registriert: 01.07.2020, 11:02

Re: Allgemeine Fragen zur Startup Gründung

Beitrag von Estra » 23.07.2020, 10:36

Ich würde dich gerne auf etwas aufmerksam machen, was dir wahrscheinlich nicht so schnell jemand sagt, worauf du aufpassen sollst, den Rest kriegst du bestimmt von anderen Forummitgliedern erklärt. Falls deine Eltern Mal in eine Situation geraten, dass du für sie finanziell aufkommen musst, solltest du die Kosten, die auf dich zukommen werden mitkalkulieren. Kannst gerne hier nachschauen, alles gut erläutert: https://www.schuldnerberatungen.org/201 ... lt-zahlen/ Es ist einfach in der heutigen Zeit nicht auszuschließen, dass der finanzielle Engpass auch ältere Leute bzw. Rentner trifft. Es mag ein kleines Detail sein, kann aber am Ende von großer Bedeutung werden. Wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück und Erfolg bei der Gründung! :)

Pharus
Beiträge: 42
Registriert: 08.08.2020, 09:28
Wohnort: Erlangen

Re: Allgemeine Fragen zur Startup Gründung

Beitrag von Pharus » 15.08.2020, 19:39

Hallo Galla,

deine Einführung in das Thema hört sich sehr interessant an.

zu 1: Ein Gewerbe ist immer Gewerbe, egal ob es klein ist oder nicht. Die Kleingewerberegelung bezieht sich auf Steuererleichterungen (Umsatzsteuer und Gewerbesteuer).
zu 2: Es wird Gewinn betrachtet nicht Umsatz. aber 17 und 50 tausend.
zu 3: YouTube und Bekannte schon mal einen Richtwert, menschlicher Sachverstand oder noch besser ein Fachmann ist da besser. Ohne eine genauere Analyse kann Ihnen hier keiner sagen, welche Churn Rate zu verwenden wäre.

Aus Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass die Absprungrate am Anfang höher ist, als nach ca. 2 Jahren. Nach 3 Jahren hat sich auch meistens das Geschäftsmodell gewandelt. Somit keine Staren Konstanten verwenden.

Gerne gebe ich bei genauerer Information bessere Antworten.

Beste Grüße
Pharus

Riven
Beiträge: 37
Registriert: 20.08.2020, 12:59

Re: Allgemeine Fragen zur Startup Gründung

Beitrag von Riven » 09.09.2020, 13:24

Und wieder ein Gründer mehr, sehr gut!

Das ist zwar jetzt noch nicht so lange her(..), aber wie ist es denn inzwischen bei dir verlaufen?
Hast du denn jetzt gegründet?
Die Fragen wurden dir ja bereits beantwortet, wobei ich gern noch zu ein ergänzen wollen würde, dass du nicht direkt als GmbH anfangen musst.
Also Einzelperson wird wohl vermehrt eher die UG gegründet. Ist eine recht junge Unternehmensform, die sich aber irgendwann zur GmbH entwickelt.
Also dazu Ziel einer UG ist es zu einer GmbH zu werden und die Wechsel erfolgt auch zwangsläufig.

Jetzt hast du auch schon ein Entwickler Team nur denke ich wäre Marketing dann wohl keine schlechte Idee. Gerade in der jetzigen Zeit, in der man teils echt schauen muss woher man Kunden gewinnen kann, dürfte das zunehmend wichtiger sein. Wir selbst haben erst Leads generiert um potentielle neue Kunden ansprechen zu können. Also wir haben uns die Leads von einer Consulting Firma geben lassen und mal ehrlich dafür sind solche Firmen doch Gold wert, wenn man gezeigt bekommt wo es weitere Kunden die man für sich gewinnen kann. In unserem Fall sprechen wir von CS Management Consulting. Die haben uns echt klasse weiter geholfen.
Wir gesagt gerade wenn es ums Geld geht muss man ab und an einfach etwas mehr drauf achten. Und so haben wir uns sowohl Zeit also Geld gespart.

Shwup
Beiträge: 21
Registriert: 14.11.2013, 11:16

Re: Allgemeine Fragen zur Startup Gründung

Beitrag von Shwup » 17.09.2020, 08:57

und wie ging es weiter damit?

Business12
Beiträge: 5
Registriert: 09.10.2020, 08:21

Re: Allgemeine Fragen zur Startup Gründung

Beitrag von Business12 » 15.10.2020, 18:33

Hallo,

wie ist die Gründung bei dir mittlerweile verlaufen? Ich finde es für den Anfang immer gut, sich als Einzelgründer als UG einzutragen und bei mehreren Leuten als GbR. Natürlich später mit dem Ziel einer GmbH. Da spielen finanzielle Faktoren immer eine Rolle, hier findest du eine gute Zusammenfassung über Kredite für Selbstständige, die vielleicht für dich in Frage kämen.

Antworten

Zurück zu „Austausch, Erfahrungen & Small Talk“