Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

Exklusivvertrieb: Umsatzbeteiligung oder Marge auf VK?

Alles was Start-Ups, Gründer, Selbständige, Freiberufler bewegt.

Exklusivvertrieb: Umsatzbeteiligung oder Marge auf VK?

Beitragvon MonsieurDeLaBath am 26.09.2017, 14:40



Moin!

Nehmen wir mal folgende Konstellation an:
A ist Dienstleister/Berater im E-Commerce aber auch Markeninhaber einer Marke und bezieht unter dieser Marke Handelsware. Derzeit ein Produkt. Produkt wird aber -noch- nicht vertrieben. Die Marke steht noch am Anfang. A möchte diese Marke stark ausbauen, die Marke hat Potenzial.

B ist Handelsunternehmen mit Erfahrung, sehr gut aufgestellten Accounts auf Amazon, eBay, etc. und vertreibt europaweit. Er würde den Vertrieb steuern können und wollen.

A und B schließen daraufhin einen Exklusivvertriebsvertrag über alle (auch zukünftigen) Produkte oder aber nur das bestehende Produkt. Weitere Produkte könnten per Annex ergänzt werden. Der Vertrag hat eine Laufzeit von max. 1-2 Jahren.

A stellt neben dem Produkt auch die kreative Leistung; Texte, Instagram, Fotos, etc., also kümmert sich um das Gesicht der Marke und das Marketing.

A und B sollten im Bestfall beide gleichermaßen profitieren. Wer jetzt die "stärkere" Position hat, sei dahingestellt: A hat ohne B keinen derart starken, funktionierenden Vertriebsarm, B hat ohne A diese/s Produkt/e nicht und dementsprechend keinen Zusatzumsatz.

Sollten die beiden nun eine Umsatzbeteiligung für A vereinbaren? Sollte man das von der Anzahl der Sales abhängig machen und z.B. monatlich abrechnen? Oder schlägt A üblicherweise eine Marge auf seinen EK auf und veräußert die Ware an B? Wie ermittelt man hier die Beteiligung oder die Marge? Wie hoch darf so etwas ausfallen? Welche Option gibt es ggf. noch?

Danke :D
MonsieurDeLaBath
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.09.2017, 18:51

Zurück zu Austausch, Erfahrungen & Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer