Kleine Werkstatt als Nebenverdienst für das Studium

Alles was Start-Ups, Gründer, Selbständige, Freiberufler bewegt.
Antworten
SchraubSchrapp29
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2017, 15:10

Kleine Werkstatt als Nebenverdienst für das Studium

Beitrag von SchraubSchrapp29 » 10.08.2017, 15:25

Hallo,

ich beginne dieses Jahr ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in Darmstadt. Als Nebenverdienst dafür habe ich mir überlegt eine kleine Garage anzumieten und dort Dienstleistungen wie z.b Reparatur und Umbauten für Motorräder und Roller anzubieten.

Das ganze soll erst einmal sehr klein bleiben und nur das Studium finanzieren. So viel zu dem Grundgedanke. Ich habe kein Abschluss oder dergleichen und nun die erste Frage...brauche ich den um so etwas überhaupt anbieten zu könnnen?
Was haltet ihr von der Idee? Woran könnte es sonst scheitern? Dadurch das ich privat gerne schraube sollte ich das Hinbekommen.
Ich denke eine Zielgruppe hätte ich für das vorhaben (Werbung an der Uni). Die Preise wären unter den größeren Werkstätten, die Umfang des Angebots ist es dann allerdings auch...wie gesagt, es soll ja klein bleiben. :)
Damit würde ich Studenten und andere mit potentiell geringerem Einkommen, die einfach nur etwas zum fahren brauchen locken.
Das Gewerbe wird dann natürlich angemeldet, wobei das niedrige Einkommen mit Sicherheit keine aufwendige Buchführung erfordern wird.

Eure Gedanken? Ideen?

Ich freue mich auf eine Diskussion!

Nico

Leshen
Beiträge: 21
Registriert: 31.03.2020, 11:51

Re: Kleine Werkstatt als Nebenverdienst für das Studium

Beitrag von Leshen » 26.05.2020, 14:31

Hey,

was ist denn aus deiner Idee geworden? Hast du sie umgesetzt?
Ich finde das wirklich super, du sammelst wichtige Praxiserfahrung für dein Studiengebiet, verdienst dir damit nebenher ein Taschengeld und die Leute freuen sich wenn sie günstig etwas reparieren lassen können. Ein win für alle Beteiligten. Bin mir nur nicht ganz sicher wie das mit dem Gewerbe funktioniert in so einem Fall. Da solltest du dich auf jeden Fall erst mal schlau machen. Ich habe einen Bekannten der nebenbei auch so kleine Reparaturen in seiner Garage anbietet. Er ist spezialisiert auf Gleitlager aller Art (sowas glt-bearings hier). Und soweit ich weiß darf er da nicht über einen gewissen Betrag kommen was die Einnahmen angeht. Sonst müsste er es halt irgendwie anders anmelden und mehr Steuern zahlen und so. Aber wie gesagt, ich kenne mich da nicht wirklich aus. Denke nur sowas sollte man immer vorher checken.

Aber ansonsten, super Sache, gib doch gerne mal Bescheid wo man dich finden kann und was du anbietet falls du das noch machst.

LG

Antworten

Zurück zu „Austausch, Erfahrungen & Small Talk“