Neuling unter die Arme greifen

Alles was Start-Ups, Gründer, Selbständige, Freiberufler bewegt.
Antworten
Tavarezz
Beiträge: 1
Registriert: 17.04.2016, 15:24

Neuling unter die Arme greifen

Beitrag von Tavarezz » 17.04.2016, 15:32

Sehr geehrtes Forum,

vielleicht mag der Titel dem einen oder anderen nicht ganz zusagen, denn leider Gottes gibt es genug Menschen die Anderen den Erfolg nicht gönnen,aber nein das ist nicht das Thema.

Kurzes Intro zu meiner Person,25 Jahre Alt und absolut keine Ahnung was Geschäftsgründung angeht.

Nun wieso schreib ich dann hier rein?
Klare Antwort von mir :
Ich habe seit längerem eine Idee im Kopf die meines Erachtens Bahnbrechend in der Fitness Industrie wäre. Über den Fitness Hype weiß soweit ich denken kann jeder Bescheid, meine Idee basiert jedoch auf einer Onlineplattform wo man sich anmelden kann etc(will natürlich nicht zu viel verraten).
Genau zu dem Punkt will ich kommen!
Was muss ich beachten? Welche Schritte sind Erforderlich?

Würde mich über ehrliche Antworten freuen.

LG

KompaktDesign
Beiträge: 180
Registriert: 28.07.2014, 12:19
Wohnort: Pinneberg

Re: Neuling unter die Arme greifen

Beitrag von KompaktDesign » 18.04.2016, 09:37

Ein Gewerbe kannst Du bei dem Gewerbeamt bei Dir vor Ort anmelden.
Ein Steuerberater ist sinnvoll, wenn Du von diesem Bereich keine Ahnung hast.

Ohne Deine Idee und Deine Voraussetzungen zu kennen kann man da nicht viel mehr zu sagen.

IntelliExperts
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2016, 10:49

Re: Neuling unter die Arme greifen

Beitrag von IntelliExperts » 25.04.2016, 12:38

Hallo Tavarezz,

wie KompaktDesign bereits angesprochen hat, werden früher oder später jede Menge rechtliche Fragen auf dich zukommen. Bis das aber soweit ist, solltest du dich erstmal hinsetzen und sämtliche Eventualitäten durchdenken: Ist dein inhaltliches Konzept ausgereift? Gibt es eine tatsächliche Zielgruppe? Gibt es in dieser Zielgruppe auch tatsächlich Bedarf für dein Produkt? Wie sieht es mit der Finanzierung aus?

Diese Liste könnte beliebig weiter geführt werden. Bevor man dir also mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, muss dein Produkt zumindest in der Theorie ausgereift sein.

LG Aaron von IntelliExperts

uvis-beratung
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Neuling unter die Arme greifen

Beitrag von uvis-beratung » 26.04.2016, 17:48

@tavarezz ...

... ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Mir fällt bei der Vielseitigkeit der sich dir stellenden Fragen nur ein Rezept ein, mehrere Checklisten mit mehreren 100 existenziellen Fragen und Antworten:
Existenzgründung - Fakten & Grunsätzliches - 3. Auflage - ISBN 978-3-938684-18-4
Inhaltsverzeichnisse, Rezensionen und weiterführende Beschreibungen unter www.uvis-verlag.de/uv5100.htm

Viel Erfolg bei deinen weiteren Vorbereitungen
MfG Jürgen Arnold - Autor
- www.uvis.de -

Jaquemot
Beiträge: 276
Registriert: 22.06.2009, 11:32
Wohnort: Aachen, NRW

Re: Neuling unter die Arme greifen

Beitrag von Jaquemot » 29.04.2016, 10:56

@Tavarezz:
Es gibt reichlich Businessplan-Wettbewerbe für Existenzgründung (ich kennen mich nur in NRW aus, da gibt es zB in Aachen ACquadrat, in Köln das NUK oder in Dortmund StartToGrow), wo du Anleitungen findest zur Erstellung eines Businessplans. Da werden zahlreiche Themen angeschnitten, die für eine Gründung zu bedenken sind. Damit kannst du schon mal eine erste Fragenliste aufstellen, bei deren Beantwortung du Unterstützung brauchst.
Mit so einer Fragenliste suchst du dir einen guten Gründungsberater in deiner Region. So einen findet man zB bei der Beraterbörse der KfW: https://beraterboerse.kfw.de/index.php? ... ant_search
Achte bei der Auswahl darauf, dass er möglichst einige positive Referenzen hat.
Ein guter Berater macht i.d.R. ein kostenloses Erstgespräch. Bei mir dauert sowas zwischen 1 - 1,5 Stunden und es werden schon mal die ersten nützlichen Hinweise besprochen sowie weitere HIlfestellung angeboten.

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Austausch, Erfahrungen & Small Talk“