es kommt auch auf das Konzept an!

Darlehen, Kreditlinien, Kontokorrent, Geschäftskonto, Bankverhalten, Finanzkrise und Kreditkrise.
Antworten
Ligitech
Beiträge: 22
Registriert: 26.05.2011, 09:27

es kommt auch auf das Konzept an!

Beitrag von Ligitech » 28.05.2011, 09:34

Guten Tag Forum,

ich habe seit 7 Jahren eine Firma im Nebenerwerb. Ich konnte meine Firmenumsätze steetig steigern.
Anfänglich im 5 stelligen Bereich seit 4 Jahren nun 6 stellig aktuell aber nur noch etwa um die 20% Steigerung pro Jahr aufgrund zu wenig Kapital.
Ich habe in etwa € 80.000.-- an aus der Firma erwirtschafteten Eigenkapital.

ich plane nun eine Vollselbstständigkeit da mein jetziger Arbeitgeber bei dem ich seit 5 Jahren im Einkauf beschäftigt bin aufgrund einer Lebensumstellung (Bandscheibenschaden) sein Geschäftsbetrieb einstellen wird.
Ich bin seit 16 Jahren im Einkauf mit Schwerpunkt Produktentwicklung und technisches Design in Asien tätig. Mit meiner Firma, mit der ich nebenbei tätig bin entwickele und handele ich mechanische Produktionsteile für die Produktpräsentation in Geschäften und auf Messen.
Mein Arbeitgeber war in einem ähnlichen Segment tätig (jedoch andere Kundengruppe).

Ich möchte nun bei einer Bank einen Kredit von € 300.000.--. Habe jedoch keine weiteren Sicherheiten.

Ich habe mich Grundlegend bei der IHK (mehrere Gründerkurse, etwa alle 2 Jahre) informiert, war auf Messen, habe mit dem bayrischen "Rentner Coaching" an meiner Firma gearbeitet und Kontakt zu Experten aus Verbänden meiner Branche aufgenommen.

Nach diesem Lauf bin ich nun der Meinung das dass Ergebnis des Bankengespräches sehr stark, wenn nicht sogar (in meinem Fall) komplett vom Konzept abhängt. Hier liegt jedoch der Punkt, ich denke nicht dass ich in der Lage bin ein Konzept so zu schreiben dass es ankommt.
Was nicht daran liegt das ich meine Planungen nicht umschreiben kann, sondern eher an der Problematik das ich der Meinung bin Kommunikation ist nichts anderes als ständig Mißverständnisse aus der Welt zu schaffen, nachdem man etwas Mitgeteilt hat. ....

Was denken Sie?

Danke

LIGI

garbs
Beiträge: 897
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: es kommt auch auf das Konzept an!

Beitrag von garbs » 29.05.2011, 11:45

Servus,

das liest sich ja wie geschnitten Brot, ich wage die Annahme, dass kaum ein Gründer aus so einem Erfahrungsschatz und Potential schöpfen kann und mit so einer Referenz wie du aus einem Nebenerwerb eine tragfähige Existenz machen kann. Möglicherweise ist dein Konzept noch nicht an allen Ecken und Enden 100%-ig wasserdicht und es würde mich jetzt auch überhaupt nicht wundern, wenn du einen seriösen Gründercoach suchst, der in deiner Branche Erfahrungen vorweisen kann und mit dir gemeinsam deinen Businessplan auf Kredittauglichkeit für 300' trimmt oder vielleicht sogar an den Finanzierungsgesprächen teilnimmt. Es ist richtig, dass der Antragsweg immer über die Hausbank läuft, aber in der Regel will der Gründer ja keinen Kredit von der Bank, sondern von den besseren Konditionen und Programmen der Förderbanken profitieren. Ein spezialisierter Gründercoach findet die besten Fördermittelprogramme für dich und ist im besten Fall ein Sparringspartner, mit dem man zusammen das Beste herausholt und von dessen Erfahrungen man in diesen Dingen Vorteile ziehen kann. Und nicht zu vergessen: Gründungscoaching wird gefördert, auch hier fließen je nach persönlicher Ausgangslage 50% bis 90% des Beraterhonorars auf Antrag als Zuschuss.

Ligitech
Beiträge: 22
Registriert: 26.05.2011, 09:27

Re: es kommt auch auf das Konzept an!

Beitrag von Ligitech » 29.05.2011, 19:11

Hallo

genau das ist es was ich will.
Ich suche jemanden der mein "Konzept" prüft und zu einem Bankfähigen Konzept schleift.

Natürlich ist es so das ich sehr große Erfahrung in fast allen Bereichen der Verhandlungsgespräche habe, Gespräche mit übergroßen Lieferanten usw. bin also sehr stressresistent. Zu einem Bankgespräch fehlen mir jedoch alle Parameter. Das fängt an bei den Fragen die mir diese stellen zu meinem BP zu meiner Person, bis hin zu den Konditionen .... Welche Spielräume gibt es.. etc.
Wenn es Konkret wird bin ich in meinem Element, wenn es jedoch um psychologie geht bin ich verloren...

Ich denke deshalb antwortet hier auch keiner, weil mein Problem nicht nur hochgradig komplex sondern auch die Essenz des Ganzen ist.

Die Frage muss nun sein, wie finde ich jemanden der mir hilft.

Ausgerechnet mein zuständiger Verband hat zum 01.01. die Abteilung Beratung gecancelt...

Ich habe schon einige Konzepte gelesen von Leuten die Hilfe suchen. Die von der Bank gesagt bekommen haben "wir können zwar ihr Konzept nachvollziehen und es ist gut" aber wir haben kein Interesse.
Diese Konzepte lesen sich sehr schlecht und aus meiner Sicht unprofessionell. Es werden Standardvorgänge umschrieben und es fehlt der dreh und Angelpunkt, der Fallschirm, das AHA.

beckmann-U-Beratung
Beiträge: 2
Registriert: 15.06.2011, 19:40

Re: es kommt auch auf das Konzept an!

Beitrag von beckmann-U-Beratung » 25.06.2011, 12:39

Hallo,
bezugnehmend auf Ihr Anliegen, möchten wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung bringen. Wir sind eine Unternehmensberatung aus München. Wir haben uns auf Konzepte und Buisnesspläne spezialisiert, für Bank oder Investorfianzierungen. Setzen Sie sich mit uns zu einem kostenfreien Ertsgespräch - kan auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden in Verbindung. Hier unsere Kontaktdaten. Unternehmens- Wirtschaftsberatung Beckmann München. Senden Sie uns eine E Mail beckmann-unternehmensberatung@web.de

Mit freundlichen Grüßen
M Reisinger
Sachbearbeiterin

wechselkredit
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2012, 16:45

Re: es kommt auch auf das Konzept an!

Beitrag von wechselkredit » 30.03.2012, 16:45

bei Interesse informieren sie sich auf unserer eite
wechselkredit.info

uvis-beratung
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: es kommt auch auf das Konzept an!

Beitrag von uvis-beratung » 03.04.2012, 16:46

@ligitech ...

... ist dieses Posting denn noch aktuell?

MfG jürgen Arnold
- http://www.uvis.de -

p.s. falls nein, - was wurde aus diesem projekt?

Ligitech
Beiträge: 22
Registriert: 26.05.2011, 09:27

Re: es kommt auch auf das Konzept an!

Beitrag von Ligitech » 19.05.2013, 14:58

Hallo

Ich konnte die Expansion realisieren. Bin nun in der nächsten Expansionsphase.

Das Konzept und die Zahlen waren aus meiner damaligen Sicht wichtig, habe enorme Energie in diese gesetzt.

Jetzt bin ich der Meinung dass das Konzept zwar passen muss aber eine enorme Menge Glück dazu gehört. Vor allem auf den Banker kommt es an.

Persönlichkeit ist enorm wichtig.

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Banken und Kreditinstitute“