Geschäftskonto: Commerzbank vs. Cronbank

Darlehen, Kreditlinien, Kontokorrent, Geschäftskonto, Bankverhalten, Finanzkrise und Kreditkrise.
Antworten
fjm
Beiträge: 7
Registriert: 16.07.2009, 14:18

Geschäftskonto: Commerzbank vs. Cronbank

Beitrag von fjm » 11.12.2009, 19:55

Hallo liebes Forum,

ich weiß mal wieder nicht weiter :-)

Ich suche ein günstiges Geschäftskonto. Dabei bin ich schon soweit gekommen, die Auswahl auf zwei Anbieter einzugrenzen: Commerzbank (Aktiv-Konto) und Cronbank.

Was ich von einer Bank will:
- geringe Kosten
- ich brauche keine Beratung und keine Förderung

Cronbank:
+ billig zum Geschäftsstart (5 EUR/Monat, 50 freie Posten inkl./// günstiger als Commerzbank bei bis zu 100 Posten/Monat)
- über 100 Posten = teuer, ohne Limit nach oben
- unbekannte Bank, evtl. nicht seriös erscheinend?

Commerzbank:
- teurer als Cronbank zum Start (10,40 EUR ca bei 50 Posten gegenüber den 5 EUR bei Cronbank )
+ ab 100 Posten gleich teuer zu Cronbank und darüber ist Switch zu Flatrate machbar
+ seriöses Image

Was meint ihr? Bin sehr interessiert daran, eure Meinung zum Thema zu erfahren!

Beste Grüße
fjm

Links:
Commerzbank: https://www.commerzbanking.de/P-Portal1 ... konten.htm
Cronbank: http://www.cronbank.de/index.php?id=205&no_cache=1

garbs
Beiträge: 894
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: Geschäftskonto: Commerzbank vs. Cronbank

Beitrag von garbs » 12.12.2009, 08:50

fjm hat geschrieben:...
Commerzbank:
- ...
+ ...
+ seriöses Image

...
Nicht dein Ernst, oder? Du verwechselst m.E. Medienpräsenz mit Image. Das die Bank wie ein ungeliebtes Kind hin und her geschubst wird, Vorstände auf dem Schleudersitz sitzen und Kunden durch das Geschäftsgebaren Abstand nehmen, wird elegant durch den "alten" Namen kaschiert. Aber nee, ich würde auf jeden Fall wegen dem "Image" doppelte Kontoführungsgebühren bezahlen... :wink:

Jaquemot
Beiträge: 292
Registriert: 22.06.2009, 11:32
Wohnort: Aachen, NRW

Re: Geschäftskonto: Commerzbank vs. Cronbank

Beitrag von Jaquemot » 15.12.2009, 13:52

Ich würde bei Wahl der Hausbank gar nicht so sehr die Wirtschaftlichkeit in den Vordergrund stellen, sondern meinen Kunden die Möglichkeit geben wollen, mit möglichst wenig Aufwand und schnell meine Rechnung zu bezahlen.
Insofern wird bei einem regional eingrenzbaren Kundenkreis immer die regionale Sparkasse erste Wahl sein (die auch für die Gründungs- und Wachstumsfinanzierung kompetente Ansprechpartner sind), weil dort vermutlich die meisten meiner Kunden ebenfalls Kunde ist.
Bei bundesweiter Aktivität ist dann vielleicht eher eine Großbank interessant, die ich dann übrwiegend nach Image-Aspekten wählen würde. (siehe Garbs)
Nur wenn das Geschäft wirklich regelmäßig viele Buchungspositionen aus dem ganzen Bundesgebiet mit sich bringt, kommen die Kostenaspekte in der Priorität etwas höher.

Ligitech
Beiträge: 22
Registriert: 26.05.2011, 09:27

Re: Geschäftskonto: Commerzbank vs. Cronbank

Beitrag von Ligitech » 19.10.2011, 07:34

bei der CB zahlst du nur 4€ mehr als das Produkt das du aktuell von denen willst also 14,95 und es sind alle buchungen frei die online getätigt werden....
bis auf überweisungen ins ausland....

wir haben seit 4 jahren bei denen ein konto und zahlten bis jetzt nur 14,95 pro monat...

vergleichbr ist die hypovereinsbank die ein ähnliches angebot hat...

Antworten

Zurück zu „Banken und Kreditinstitute“