GmbH mit 2 GS = 3 Bankkonten nötig?

Darlehen, Kreditlinien, Kontokorrent, Geschäftskonto, Bankverhalten, Finanzkrise und Kreditkrise.
Antworten
g-daddy
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2016, 16:45

GmbH mit 2 GS = 3 Bankkonten nötig?

Beitrag von g-daddy » 15.09.2020, 20:25

Hallo,

ich hätte eine relativ einfache Frage zu einem gewissen Szenario:

- GmbH mit 2 Gesellschaftern - 50% / 50%
- A kauft sich immer die teuersten Produkte für geschäftliche Sachen: Laptop, Smartphone, Flüge, Hotelübernachtungen, etc.
- B ist eher bescheiden und ist durchweg mit günstigeren Käufen zufrieden bei Laptop, Smartphone, Flüge, Hotelübernachtungen, etc.

Brauchen A und B nun 3 Geschäftskonten?
- 1 für eindeutig gemeinsame betriebliche Ausgaben
- 1 für A's "individuelleren" Ausgaben
- 1 für B's "individuelleren" Ausgaben

A und B sehen beide selber ein, dass es unfair wäre, z.B. den 4.000 Euro Laptop von A und den 1.000 Euro Laptop von B zu addieren = 5.000 Euro und dann durch 2 zu teilen = jeweils 2.500 Euro Belastung für A und B bezüglich Laptops.

Leider konnte ich im Netz nichts finden. Ggf. haben hier Leute diesbezüglich schon ähnliche Erfahrungen gesammelt.

Pharus
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2020, 09:28
Wohnort: Erlangen

Re: GmbH mit 2 GS = 3 Bankkonten nötig?

Beitrag von Pharus » 18.09.2020, 17:15

Hallo g-daddy,

also die drei Konten werden das Problem nicht lösen!

So kann aber mit abspräche geregelt werden. Ein Laptop, darf nicht mehr als x kosten, für ein Hotel hat man als Budget x usw.

Andere Möglichkeiten sind:
1. jeder kauf und bucht was er will mit dem privatem Konto, es wird in der GmbH als Privateinlage verbucht.
2. es gibt ein Budget x, alles was drüber ist, zahlt man privat.

Beste Grüße
Pharus

g-daddy
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2016, 16:45

Re: GmbH mit 2 GS = 3 Bankkonten nötig?

Beitrag von g-daddy » 18.09.2020, 17:28

@Pharus
Danke für Info. Das könnte man auch machen. Da muss man mal in Ruhe mit dem Steuerberater sprechen. Denn privat einen Laptop für 4k und 1k kaufen ist halt was anderes als wenn man 4k + 1k direkt gewerblich kauft mit MwSt. Erstattung und direktes absetzen etc.

Auch wenn GS A und B gute Ideen haben, Projekte effizient umsetzen und das Unternehmen einen ordentlichen Gewinn abwirft.... A immer bei allem auf Luxus achten und B immer auf das Kosten/Nutzen Verhältnis. Da muss eben eine saubere langfristige Lösung her die nicht zu kompliziert ist. Denn das wird sich über die Bandbreite bei so vielen Themen dann immer wieder kenntlich machen. Was ja auch OK ist... jeder wie er mag... nur muss es eben "fair" aufgeteilt sein.

Pharus
Beiträge: 35
Registriert: 08.08.2020, 09:28
Wohnort: Erlangen

Re: GmbH mit 2 GS = 3 Bankkonten nötig?

Beitrag von Pharus » 18.09.2020, 17:43

Die vorgestellte Variante 2 ist bei sowas sehr effektive.

Ich benutze es bei uns in der Firma. Die Mitarbeiter haben ein Budget x für Laptop, Handy, Auto und können sich unter dem Budget frei entfalten, dann sind alle zufrieden. Alles was über dem Budget ist, zahlt man immer aus eigener Tasche

Antworten

Zurück zu „Banken und Kreditinstitute“