welche Hausbank für Gründung einer Videothek

Darlehen, Kreditlinien, Kontokorrent, Geschäftskonto, Bankverhalten, Finanzkrise und Kreditkrise.
Antworten
lotharroland
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2006, 18:46
Wohnort: duisburg

welche Hausbank für Gründung einer Videothek

Beitrag von lotharroland » 11.10.2006, 18:52

hallo
ich habe eine frage,
welche bank unterstützt einen neugründer nnoch bei der gründung einer videothek, kann privat 45% der fördermittel absichern.

wer kenn eine bank im raum düsseldorf die hier mitspielt und als hausbank
tätig wird, trotz dem videotheken ein schlechtes rating haben.

mfg
lothar

homo habilis
Beiträge: 314
Registriert: 23.08.2006, 20:40
Wohnort: Werl

Ranking !

Beitrag von homo habilis » 12.10.2006, 09:56

Hallo Lothar,

wenn die Branche im Ranking schlecht steht, wird es in der Tat problematisch.

Ich würde Ihnen empfehlen, im Vorfeld das Gespräch mit dem Leiter der Kreditabteilung Ihrer Hausbank zu suchen.

Sollte dieses Gespräch fruchtbar verlaufen, werden Sie das gewünschte Darlehen, möglicherweise in Verbindung mit Förderdarlehen, beantragen können.

Erforderlich wird unter anderem ein fundierter Businessplan sein.

Viel Erfolg wünscht
homo habilis

Interessenvertreter
Beiträge: 45
Registriert: 16.06.2006, 13:30

Marktlage?

Beitrag von Interessenvertreter » 12.10.2006, 10:33

Hallo Lothar,

ist es denn immer noch finanziell lohnenswert eine Videothek zu eröffnen? In Zeiten von Online-DVD-Verleihen und ähnlichem scheint mir das doch eher ein risikoreiches Vorhaben zu sein.

Haben Sie die Marktlange hier mal genauer betrachtet? Im Raum Düsseldorf muss es doch sicherlich schon die ein oder andere Videothek geben..

Trotzdem wünsche ich Ihnen natürlich viel Erfolg bei der Gründung,
Interessenvertreter

lotharroland
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2006, 18:46
Wohnort: duisburg

lohnenswert

Beitrag von lotharroland » 13.10.2006, 12:13

lohnenswert ist es immer noch, troz oder gerade wegen der online möglichkeit und zudem zahlt man ab 2008 ja auch für die privat sender gebühren.
es kommt ja auch auf das warensortiment an , da ich auch gleichzeitig über das internet vertreibe, im bereich multimedia .
alles eine frage der lieferanten und der ek-preise.

gruss
lothar.

Rehauge
Beiträge: 65
Registriert: 22.05.2006, 21:36
Wohnort: Berne
Kontaktdaten:

Re: welche Hausbank für Gründung einer Videothek

Beitrag von Rehauge » 14.10.2006, 08:05

lotharroland hat geschrieben:hallo
ich habe eine frage,
welche bank unterstützt einen neugründer nnoch bei der gründung einer videothek, kann privat 45% der fördermittel absichern.

wer kenn eine bank im raum düsseldorf die hier mitspielt und als hausbank
tätig wird, trotz dem videotheken ein schlechtes rating haben.

mfg
lothar
Wenn dein Konzept gut durchdacht ist und auch realistisch bleibt, kannst du eigendlich bei jeder Hausbank was werden!!
Meine persönliche beste erfahrung habe ich mit der Volksbank gemacht. Allerdings kommt es auch immer ein bischen auf den Sachbearbeiter an, denn mußt du erstmal überzeugen!

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Banken und Kreditinstitute“