Beteiligung des Investors/Kapitalgebers - wie?

Grundwissen, Allgemeines, Infos, Tipps und Antworten. Finanzierungsprobleme und Finanzplanung.
Antworten
Pinlock
Beiträge: 2
Registriert: 06.05.2011, 13:23

Beteiligung des Investors/Kapitalgebers - wie?

Beitrag von Pinlock » 02.05.2012, 14:12

Guten Tag.

Für die Realisierung eines Projektes benötige ich einen Betrag von US-$ 200000 bzw € 150000. Diese Summe habe ich leider nicht, wäre somit auf einen Investor angewiesen.

Mein Problem ist, daß ich natürlich mit einem Kredit oder einer Beteiligung in dieser Größenordnung noch niemals etwas zu tun hatte und deswegen stellen sich mir die folgenden Fragen:

a. Wie / in welcher Höhe beteiligt man den Investor üblicherweise?
b. Abgesehen davon, daß sich er Investor absichern muß und man ihm deswegen den kompletten Zugang zu allem ermöglicht: überschreibt man einem Investor über das Darlehen hinaus Firmenanteile und wenn ja, in welcher Höhe?
c. Ist folgendes Setup realistisch: Rückzahlung $ 2000 monatlich über 8 Jahre (das entspricht ca der Einlage) zzgl 30% der während dieses Zeitraumes erzielten Gewinne nach Steuern und Tilgung)? Oder ist das viel zu wenig?

Es handelt sich hierbei nur um eine Frage bzgl. der Beteiligung, um am Zahlenteil des Businessplanes etwas konkreter arbeiten zu können bzw. um im Falle eines möglicherweise stattfindenden Gespräches etwas vorbereitet zu sein.

Das Geschäft soll in den Branchen Tourismus und Vermietung angesiedelt sein (keine Immobilien). Zu einer Beantwortung der Frage ist es vielleicht erforderlich zu wissen, daß der Standort in den USA sein würde und das Kapital vor Ort tatsächlich investiert wird, um das entsprechende Visum erhalten zu können.

Ich möchte bitte keine Lawine bzgl der Visa-Problematik auslösen, ich bin in diese eingearbeitet und bin diesbzgl. bereits professionell beraten worden. Das Business ist vollumfänglich visumstauglich, mir geht es hier ausschließlich um die Beteiligung des/der Investors/en.

Weitere Fragen beantworte ich gerne, auch per Mail an p.lock@xyz.de

Vielen Dank!

Pinlock
Beiträge: 2
Registriert: 06.05.2011, 13:23

Re: Beteiligung des Investors/Kapitalgebers - wie?

Beitrag von Pinlock » 08.05.2012, 11:17

Hallo.

Zu schwer die Frage?
Oder total unsinnig?

Grüße!

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Finanzierung, Kapitalbeschaffung und Startkapital“