Crowdfunding vs. Verkaufsprospekt

Grundwissen, Allgemeines, Infos, Tipps und Antworten. Finanzierungsprobleme und Finanzplanung.
Antworten
RickertJ
Beiträge: 1
Registriert: 12.11.2012, 11:54

Crowdfunding vs. Verkaufsprospekt

Beitrag von RickertJ » 12.11.2012, 12:09

Hallo zusammen,

ich denke z. Zt. darüber nach, ein gut durchdachtes Projekt nun auch mal in die Tat umzusetzen.
Im Rahmen des Projekts würde (von mir) eine Software erstellt werden, die dann als Portallösung den Nutzern (kostenpflichtig) angeboten werden würde.

Im Rahmen einer Crowdfunding Kampagne bei Indiegogo würde ich den Interessenten unterschiedlich gestaffelte Pakete anbieten. Also bspw.

- 1 Monat Nutzung der Software für einen Invest von 5$
- 3 Monate Nutzung der Software für einen Invest von 10$
- etc.

Es ist also nicht mein Ziel eine dauerhafte Beteiligung zu veräußern.
Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

1. M. E. ensteht so für mich nicht die Pflicht zur Erstellung eines BaFin konformen Verkaufsprospekts. Richtig?

2. Gibt es andere Regulatorien, die ich hiebei beachten müsste?

Beste Grüße,
Jörn Rickert

Catch
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2012, 14:22

Re: Crowdfunding vs. Verkaufsprospekt

Beitrag von Catch » 29.11.2012, 17:13

BaFin ist nur relevant bei Crowdinvesting. Das heißt wenn hier Beteiligungen am Unternehmen ins Spiel kommen.

Zu beachten ist nur das du die versprochenen Perks auch den Leuten zukommen lässt.;)


Funktioniert Indiegogo mittlerweile so gut mit Euro/Dollar?
Ich bin gespannt wan Kickstarter endlich mal nachzieht.

Antworten

Zurück zu „Finanzierung, Kapitalbeschaffung und Startkapital“