Existenzgründung / Förderung

Grundwissen, Allgemeines, Infos, Tipps und Antworten. Finanzierungsprobleme und Finanzplanung.
Antworten
postfach
Beiträge: 18
Registriert: 10.02.2014, 19:37

Existenzgründung / Förderung

Beitrag von postfach » 03.12.2017, 09:40

Mich würde mal interessieren welche öffentlichen Fördermittel bei der Existenzgründung möglich wären?

Ich möchte ein kleines Internetportal aufbauen. Die Aussicht auf Erfolg ist scheinbar nicht schlecht. Bei einem ersten Gespräch bei einer Forderbank war man im letzten Jahr sehr angetan von meiner Geschäftsidee. Mir wurde recht schnell die Möglichkeit eines Kredites (bei entsprchendem Businessplan versteht sich) in Aussicht gestelt. Allerdings hätte man mich nur unterstützt, wenn ich mein Portal nicht wie angedacht nebenberuflich sondern in Vollzeit betreiben hätte. Da ich ab 1.1 arbeissuchend werde möchte ich die Sache mit dem Onlineportal jetzt einmal angehen.

Eine erste vorsichtige Schätzung meinerseits ergab einen Kapitalbedarf von 30000€-40000€. Die wären von meiner Seite eigentlich auch komplett eigenfinanzierbar. Ich habe allerdings irgendwann mal gelesen, dass die EU bei einigen Existenzgründungen als Bürge eingetreten ist. Das ist wohl ein Förderprogramm.

Die Selbstständigkeit bei privater Haftung kommt für mich nicht in Frage, die Mini GmbH wäre für mich die ideale Gesellschaftsform. Allerdings hat man mit ihr hinsichtlich eines Kredits bei den (Förder-) Banken schlechte Karten.

Von daher würde mich jetzt mal interessieren welche Förderprogramme es für die Existenzgründung so gibt.

NTS-Consulting
Beiträge: 7
Registriert: 07.12.2009, 22:47

Re: Existenzgründung / Förderung

Beitrag von NTS-Consulting » 04.01.2018, 18:12

Einzelunternehmer können bis zu 100.000 Euro KFW Förderkredit zu sehr günstigen Konditionen erhalten (tragfähiges Geschäftsmodell und Bonität vorausgesetzt). Der Antrag erfolgt über die Hausbank, die 20% der Kreditsumme übernimmt, und die KFW übernimmt 80%. Da die Hausbank trotz des hohen Risikos bei Neugründungen auch die günstigen Konditionen der KFW mit anbieten muss, sind die Hausbanken oftmals nicht wohlwollend eingestellt. Wenn, wie bei einem Internetportal, dann auch noch der Großteil der Investition in Entwicklung fließt und somit kein greifbarer "Wert" geschaffen wird, trägt dies auch nicht gerade zur Akzeptanz bei den meisten Banken bei. Sollte die Hausbank also nicht mitgehen wollen, gibt es auch Banken die auf Kredite für Gründungen spezialisiert sind.

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Finanzierung, Kapitalbeschaffung und Startkapital“