Ablehnung Gründungszuschuss wg. Vermittlungsvorrang

Alles über Fördermittel und Förderprogramme. Was wird alles gefördert? Wie werden Fördermittel beantragt?
Antworten
maddin
Beiträge: 1
Registriert: 17.04.2014, 12:12

Ablehnung Gründungszuschuss wg. Vermittlungsvorrang

Beitrag von maddin » 17.04.2014, 12:33

Hallo Zusammen,

ich würde mir gerne euren Rat beim Thema Gründungszuschuss einholen. :wink:

Zu der Ausgangssituation:
  • bis einschl. 09/2013 angestellt gewesen
  • 3 Monate ALG 1 bezogen
  • Ende Dezember 2013 rechtzeitig den Gründungszuschuss gestellt
  • Zum 1.1.2014 die Selbstständigkeit als Handelvertreter §84 HGB begonnen
Im vergangenen Jahr hatte ich mehrere Gespräche mit meinem zuständigen Sachbearbeiter beim örtlichen Arbeitsamt. Im alten Job war ich unzufrieden, insgesamt die Branche Einzelhandel gefiel mir nach 6 Berufsjahren nicht mehr und ich wollte mich umorientieren. Zuguterletzt wurde ich zum Sept. 2013 gekündigt.

Der Antrag zum Gründungszuschuss wurde rechtzeitig vor der Aufnahme der neuen Tätigkeit gestellt.

Zusammen mit allen nötigen Unterlagen wie Businessplan, Stellungnahme einer fachkundigen Stelle, Begründung für den Gründungszuschuss, Planung GuV, Teilnahmebescheinigung vom Existenzgründerseminar der IHK, Lebenslauf und allen Zeugnissen habe ich den Zuschuss dann letzendlich am Anfang diesen Monates (April 2014) beantragt.

Gestern habe ich nun Post vom Arbeitsamt mit der Ablehnung des Zuschusses erhalten.

Als Begründung wird der bekannte Vermittlungsvorrang aufgeführt. Beim Beginn meiner selbstständigen Tätigkeit habe es ca. 60 Jobangebote gegeben, für die ich mit meiner Qualifikation und Erfahrung sicher geeignet wäre.

Bis Sept. 13 habe ich als Abteilungsleiter in einem Sportgeschäft gearbeitet - die ca. 60 Jobangebote gehen quer durch die Einzelhandelsbranche - angefangen vom Verkäufer im dänischen Bettenlager bis hin zum Kassierer bei Lidl. Nur war es ja mein Wunsch, genau aus dieser Branche "rauszukommen".

Wie kann ich dem Ganzen nun entgegen treten? Empfiehlt sich direkt der Gang zu einem Anwalt oder ist das Ganze doch relativ aussichtslos?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe. :wink:

Phaser
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2007, 14:17

Re: Ablehnung Gründungszuschuss wg. Vermittlungsvorrang

Beitrag von Phaser » 22.04.2014, 15:03

Da ist guter Rat teuer.

Ruf doch einfach mal bei PBWG Rechtsanwälte an schildere Deine Situation.

Die haben bundesweite Erfahrungen und könne Dir vielleicht etwas zu den Erfolgsaussichten und Kosten sagen. Telefonnummer : 03413085010

Hatte mal an einer Telko beim VGSD Verband der Gründer und Selbständigen Deutschland teilgenommen zu dem Thema. Die Infos zu der Problematik waren sehr valide.

Also Viel erfolg

Antworten

Zurück zu „Fördermittel, Förderprogramme, Zuschüsse, Coaching“