Gründungszuschuss: Dauer und Verrechnung

Alles über Fördermittel und Förderprogramme. Was wird alles gefördert? Wie werden Fördermittel beantragt?
Antworten
Tulpenzwiebel
Beiträge: 20
Registriert: 20.12.2011, 12:14
Wohnort: Bayern

Gründungszuschuss: Dauer und Verrechnung

Beitrag von Tulpenzwiebel » 21.12.2011, 09:47

Ich erstelle gerade einen Zeitplan für meine Gründung und bin mir über die Dauer und die Verrechnung des Gründungszuschusses unklar. Folgendes Szenario: Ich bin ab 1.1.2012 arbeitslos und werde nach der Sperrzeit ALG I für 12 Monate erhalten.
Frage: Wird der Gründungszuschuss von 6 Monaten (Neue Regelung) mit der Dauer des ALG I verrechnet oder aber an das Ende des ALG I angehängt? Mit anderen Worten: muss meine Gründung schon ab April 2013 oder erst ab Oktober 2013 profitabel sein?

gruendungsberater24
Beiträge: 127
Registriert: 10.11.2008, 22:05
Wohnort: Barchfeld/ Werra

Re: Gründungszuschuss: Dauer und Verrechnung

Beitrag von gruendungsberater24 » 13.02.2012, 08:08

Hallo,

Achtung: Die Sperrzeit verkürzt den Bezug von ALG. In Ihrem Szenario hätten Sie Anspruch auf 15 Monate ALG I bei einer Sperrzeit von 3 Monaten. Ist das richtig?

Hier der "Normalfall":

arbeitslos ab 01.01.2012, Gesamtanspruchsdauer 12 Monate

Der Gründungszuschuss wird auf den Anpruch auf ALG I verrechnet und für max. 6 Monate gezahlt. Bei voller Ausreizung der entsprechenden Zeiten würden Sie in Ihrem Szenario (ALG-Anspruch bis 31.12.2012) am 31.07.2012 (mind. 150 Tage Restanspruch) hauptberuflich gründen. Damit müsste das Unternehmen ab 01.02.2013 profitabel sein.

Bis 30.6. können Sie schon m Nebenerwerb starten. Dabei dürfen Sie max. 14,9 Stunden wöchentlich arbeiten. Das Einkommen aus der selbständigen Tätigkeit wird auf das ALG innerhalb der Freibeträge angerechnet (beim Einzelunternehmen). Sofern Sie eine Kapitalgesellschaft gründen, wird Ihr ausgezahltes Geschäftsführergehalt angerechnet. Die weiteren Gewinne bleiben im Unternehmen.

Prinzipiell kann man sagen, dass ein Unternehmen beim Bezug von Gründungszuschuss 6 Monate nach hauptberuflichem Gründungsdatum soweit profitabel sein muss, dass das Unternehmergehalt einschl. Steuern und Sozialversicherung und der Kosten erwirtschaftet wird.

P.S. sollten Sie wirklich einen Gesamtanspruch auf 15 Monate ALG haben, verschieben sich die entsprechenden Daten 3 Monate nach hinten. Den entsprechenden Anspruch können Sie Ihrem ALG-Bescheid entnehmen.

Viele Grüße

Michael Köhler

Antworten

Zurück zu „Fördermittel, Förderprogramme, Zuschüsse, Coaching“