Müller Bäckerei

Diskussionen zum Thema Franchise. Franchise-Systeme, Franchise-Recht, Franchise-Wissen etc.
Antworten
rezac
Beiträge: 1
Registriert: 29.09.2009, 10:22

Müller Bäckerei

Beitrag von rezac » 29.09.2009, 10:31

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich möchte mit einem Partner eine Bäckerei von Müller Brot eröffnen/pachten. Müller Brot möchte von mir eine Bewerbung. Kann mir jemand sagen, auf was ich bei dieser Bewerbung achten muss bzw. was gerne gesehen ist?

Hat jemand schon Erfahrungen mit Müller Brot oder deren Modell? Auf ihrer Website findet mal ziemlich wenig. Als ich dann die Ansprechpartnerin angerufen habe, um Informationen zu bekommen, wurde mir gesagt, dass ich mich zunächst bewerben muss.

Bevor ich mir die Arbeit mache, hätte ich natürlich lieber schon einige Informationen zu deren System, die ich evtl. in die Bewerbung mit einfließen lassen könnte. Für Infos und Tipps von euch wäre ich sehr dankbar

Vielen Dank im Voraus

Franto
Beiträge: 6
Registriert: 23.09.2009, 10:50

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von Franto » 01.10.2009, 10:53

Hallo,
grundsätzlich denke ich, die wollen von dir erstmal ein paar persönliche Angaben (Name, Alter, Ausbildung,...), dazu noch Auskunft über den angestrebten Beginn und dein Eigenkapital. Unter diesem Link findest du noch ein paar Systeme zum Vergleich, an den Anfrageformularen kannst du dich vielleicht bei deiner Bewerbung orientieren:
http://www.franchiseportal.de/franchise ... Kaffee.htm
Gruß,
F.

business-kid
Beiträge: 382
Registriert: 03.01.2009, 22:11
Wohnort: Stolberg

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von business-kid » 01.10.2009, 20:54

Hallo auch, falls du das Müller Brot hier meinst:

http://www.mueller-brot.de/index.php?show=jobs

Ich glaube nicht, dass die ein Franchise-System anbieten!

Mit Pächter meinen die so etwas wie Filialleiter auf Eigenverantwortung, denn hier steht
Starten Sie mit uns in eine qualitativ interessante Selbstständigkeit ohne Investition.
Und ein eingetragener Franchisegeber ist es wohl auch nicht... aber dass ist ja egal.

Dafür brauchst du hier eben kein Geld, sondern die nötige Qualifikation.

Du solltest also ein Erscheinungsbild machen, was denen den Eindruck macht, dass du ihr Geld nicht in den Sand setzt, am besten geht das, mit Referenzen, also abgesehen von Ausbildung z.B. solche Dinge wie, dass du schon jemanden bei der Gründung geholfen hast (er sollte es ggf belegen können), oder wenn du hier ein paar hundert Beiträge hättest, könntest du schreiben, dass du dich sehr viel in diesem Forum informiert und eingebracht hast etc. solche Dinge, die dem "Chef" den Eindruck geben, dass du nicht nur Nummern auf einem Blatt Papier hast, sondern tatsächliches Interesse.

Zu sagen, dass du gut mit Kunden umgehen kannst oder kaufmännische Erfahrung hast, bringt dem Geber rein garnichts! Das kann jeder sagen, macht auch jeder, du musst es immer mit Beweisen/Beispielen hinterlegen.

Viel Erfolg!

Beste Grüße
Philipp

Beste Grüße
Philipp

christianmuc
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2010, 10:17

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von christianmuc » 05.07.2010, 10:40

ich als ehemaliger pächter dieses Unternehmens kann nur jedem davon abraten eine einen Vertrag abzuschließen!Diese Verträge sind die reinste abzocke!Wer mehr wissen möchte kann sehr gern schreiben und ich antworte darauf!

Na_Ro
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2010, 14:53

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von Na_Ro » 05.07.2010, 15:02

Hallo Christianmuc,

ich hab gestern das Plakat entdeckt, auf dem nach Pächtern für Müllerbäckereien gesucht wird. Das Angebot klingt interessant. Mein Partner hat eben bei der Frau angerufen, welche die Suchaktion leitet. Dort wurde ihm gesagt, man solle ein dienstleistungsorientierter Mensch sein, alle weiteren Informationen erhalte man nach der Bewerbung.

Welche Erfahrungen hast du denn mit dem Pachten von Müllerbäckereien gemacht? Ist die Bezahlung zu schlecht? Kommt man aus den Pachtverträgen zwischenzeitlich wieder raus?...


Viele Grüße!
Nadine

christianmuc
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2010, 10:17

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von christianmuc » 09.07.2010, 16:36

Hallo Nadine,aus dem Vertrag kommst du mit einer drei monatigen frist jeder zeit heraus,ich möchte aber dazu sagen das das pachtmodel ansich gut gewesen ist aber vor vier jahren gab es eine grundlegende änderung der verträge und seit dem verdienen die pächter kaum noch geld sondern nur noch m.b.
gruß chrisitianmuc

heikoheiko
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.2010, 21:25

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von heikoheiko » 23.08.2010, 21:29

Hallo Christianmuc,
sorry, aber was heißt eigentlich m.b.?
Ich habe am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch in Neufahrn, auch wegen des Pachtens einer Filiale...hättest Du noch einige tipps dazu?

Nino
Beiträge: 1
Registriert: 17.04.2011, 11:29

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von Nino » 17.04.2011, 11:53

Hallo, da man bzgl. Pächter Müller Brot momentan nicht als zu viel aktuelles findet, hätte ich aktuell mal ein paar Fragen. Meine Frau arbeitet seit geraumer Zeit bei Müller BRot. Sie könnte zusammen mit einer anderen Kollegin eine Filiale pachten. Da Müller im Moment so ziemlich alles verpachtet, hat sie laufend Filialwechsel. Jetzt haben wir uns überlegt, evtl. selber eine Filiale zu pachten. Problem dabei ist, das über die zu verpachtende Filiale keine Geschäftszahlen vorliegen, da diese noch nicht zu lange besteht, wurde erst von Müller neu eröffnet. Jetzt wäre mal interessant wissen, was einem Müller BRot überhaupt zum Leben lässt. Die LIeferanten muss man ja nehmen, selbst das Putzzeug von Müller.Lohnt sich dies überhaupt, hat jemand in letzter Zeit Erfahrungen gesammelt????Bei einem Gespräch mit ihrer Vorgesetzten Bezirksleiterin erfährt man auch nicht genaues, ausser das man gutes Geld verdienen kann. Dann frage ich mich nur, warum dann Müller alles verpachtet wenn man da so viel verdient und alles so super läuft????VIelleicht hat jemand ein paar hilfreiche Tipps oder Ratschläge......Vielen Dank

gerecht69
Beiträge: 1
Registriert: 23.05.2011, 09:04

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von gerecht69 » 23.05.2011, 09:36

Hallo,habe vor etwa 10 Jahren selber 2 Müller Brot Filialen gepachtet. War auch zuvor schon 6 Jahre bei der Firma tätig mit Begeisterung. Vor etwa 3 Jahren flatterte die Pachtvertragsänderung ins Haus !!! Bitter, wie gesagt der Kollege schrieb die Wahrheit der Vertrag war nicht zu gunsten für die Pächter sondern Müller Brot.Habe meine Läden aufgeben müssen...... Mein Vorschlag für sie :::
1. Eine Modellrechnung erstellen lassen ( beinhaltet die Kosten Pacht, Umsatz usw) unterm Strich steht dann ihr Gehalt bzw was übrig bleibt)
2. Mit der Modellrechnung sofort zum Steuerberater, der kostet zwar Geld aber er berät sie ob es sich für sie lohnt!!!
3. Nicht zu vergessen das unterm Strich was bleibt sie davon sich Privatkranken versichern müssen , dann Glasversicherung, Bundesknappschaft,Steuerberater, Gewerbesteuer, und und und
Vielleicht war meine Aussage für sie hilfreich! Stehe gerne für weiter Fragen zur Verfügung
mfg gerecht 69

superfigo
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2011, 11:12

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von superfigo » 23.05.2011, 11:16

Hallo gerecht69,

könnte ich Dich mal kontaktieren. Würde Dir meine Emailadresse geben.
Habe da noch einige Fragen!!!

Gruss superfigo

superfigo
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2011, 11:12

Re: Müller Bäckerei

Beitrag von superfigo » 20.07.2011, 10:35

Hallo Zusammen,

hat noch jemand Erfahrungen mit Müller Brot gemacht?
Bitte meldet Euch bei mir. Möchte gerne einen Laden pachten
und hätte von Euch noch gerne einige Fragen beantwortet.

Gruss superfigo

Antworten

Zurück zu „Franchise - Existenzgründung mit System“