4 Fragen

Fragen und Diskussionen sowie alles über Pflichten, Voraussetzungen, Genehmigungen etc. dieser Berufsstände.
Antworten
genius
Beiträge: 5
Registriert: 17.05.2010, 15:30

4 Fragen

Beitrag von genius » 17.05.2010, 15:38

Hallo,
ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein paar Fragen.

Ich werde über einen Gründerzuschuss von der Agentur für Arbeit ab dem 15.7. ein Hauptgewerbe betreiben (derzeit ALG1).

Da ich im ersten Jahr das Gewerbe (Dienstleistung über das Internet) erst sukzessive aufbauen werde, komme ich aller Voraussicht nach, im ersten Jahr nicht über 17.500 € Umsatz. Im Folgejahr werden auch keine 50.000€ Jahresumsatz erwartet.

Insofern nun meine Fragen:

1.) Muss ich auf meiner Internetseite die Mwst. ausweisen (s. Umsatzerwartung) oder kann das Gewerbe über die Kleinunternehmerregelung abgewickelt werden, obwohl das Ganze als Hauptgewerbe läuft?

2.) Es ist immer vom Vorjahresumsatz (17.500€) die Rede. In meinem Fall gibt es keine Zahlen aus dem Vorjahr. Welche Zahlen werden dann als Bemessungsgrundlage herangezogen?

3.) Wie wird das erste Jahr vom Finanzamt gesehen. Kalenderjahr oder Geschäftsjahr?

4.) Und die Letzte Frage: Ist bei Umsatz auch der Gründerzuschuss vom AA hinzuzurechnen?

Vielleicht kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen. Wäre super!

Besten Dank und Gruß
Frank

eddy
Beiträge: 65
Registriert: 11.04.2009, 20:16

Re: 4 Fragen

Beitrag von eddy » 17.05.2010, 16:12

doch recht spezielle Fragen.

1) Kann über Kleinunternehmerregelung abgewickelt werden
4) Nein musst du nicht

Rest kann ich dir so nicht beantworten. Um sicher zu gehen, würde ich so und so einen Anwalt kontaktieren!

Brigadier
Beiträge: 79
Registriert: 28.12.2009, 10:10
Wohnort: Berlin

Re: 4 Fragen

Beitrag von Brigadier » 17.05.2010, 18:49

zu 2. Bemessungsgrundlage sind die Ertragsprognosen in deinem Businessplan. Da sollte man eher konservativ rangehen.

zu 3. Kalenderjahr. - Wenn du erst später im Jahr gründest, wird das Finanzamt im Folgejahr anhand der gelaufenen Umsätze den Umsatz des Vorjahres auf das ganze Jahr schätzen, um Pi mal Daumen zu prüfen, ob du unter die Kleinunternehmerregelung gefallen wärst, wenn das Gewerbe bereits im Januar bestanden hätte.

genius
Beiträge: 5
Registriert: 17.05.2010, 15:30

Re: 4 Fragen

Beitrag von genius » 17.05.2010, 19:25

Hallo,

erst einmal besten Dank euch beiden für die schnelle und freundliche Hilfe!

Ich bin mit den Antworten nun schon ein großes Stück weiter.

Bei folgendem muss ich aber doch noch einmal nachhaken.
... um Pi mal Daumen zu prüfen, ob du unter die Kleinunternehmerregelung gefallen wärst, wenn das Gewerbe bereits im Januar bestanden hätte
Heißt das letztendlich, dass ich doch erst einmal Umsatzsteuer abführen und auf der Homepage ausweisen muss?

Anhand des Businessplans an dem ich gerade arbeite, werden die Umsatzzahlen eher unter die Kleinunternehmerregelung fallen.

VG

Brigadier
Beiträge: 79
Registriert: 28.12.2009, 10:10
Wohnort: Berlin

Re: 4 Fragen

Beitrag von Brigadier » 18.05.2010, 09:46

genius hat geschrieben:Heißt das letztendlich, dass ich doch erst einmal Umsatzsteuer abführen und auf der Homepage ausweisen muss?VG
Nein, musst du nicht, wenn es nach deinen Prognosen (nicht passend gerechnet!) unter 17.500 € Umsatz bleibt. Wenn du auf deiner Homepage von Anfang an MWSt. ausweist und von den Kunden kassierst, kommst du nicht mehr in die Kleinunternehmerregelung rein.

Ein Restrisiko bleibt, obwohl das doch eher positiv wäre - MWSt-pflichtig hin oder her -, dass nämlich dein Geschäft wider Erwarten wie Schmidts Katze losgeht und du über die Umsatzgrenze schießt. Wenn ich mich nicht sehr täusche, verlangt das FA dann rückwirkend die USt. für das erste Jahr, auch wenn du sie deinen Kunden nicht in Rechnung gestellt hast. Das ginge dann auf deine Kappe. (Du sollstest deshalb etwas Geld für diesen Fall zurücklegen.) Und du würdest des Kleinunternehmerstatus verlustig gehen und müsstest ab 2. Jahr deine Angebote zuzügl. MWSt. kalkulieren und diese abführen.

Gruß B.

genius
Beiträge: 5
Registriert: 17.05.2010, 15:30

Re: 4 Fragen

Beitrag von genius » 18.05.2010, 10:08

Super!

Vielen Dank und Gruß

Frank

Antworten

Zurück zu „Freiberufler, Selbstständige, Handelsvertreter, freie Mitarbeit“