Freiberufler werden als Softwareentwickler

Fragen und Diskussionen sowie alles über Pflichten, Voraussetzungen, Genehmigungen etc. dieser Berufsstände.
Antworten
hansx
Beiträge: 1
Registriert: 28.06.2008, 00:32

Freiberufler werden als Softwareentwickler

Beitrag von hansx » 28.06.2008, 00:40

Hallo zusammen

ich möchte mich beim Finanzamt (soviel weiß ich schon) als freiberuflicher Softwareentwickler anmelden.
Kann mir jemand Tips geben zum weiteren Vorgehen? Ich weiß bis jetzt nur, daß ich den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen muß. Was muß ich danach alles beachten oder welche weiteren Formulare muß ich abgeben?
Achja, evtl. ist ein freiberuflicher Entwickler hier. Was muß ich beachten, damit ich als Freiberufler anerkannt werde und nicht als Gewerbetreibender?

Danke für Antworten

Germantax
Beiträge: 67
Registriert: 01.07.2008, 09:33
Wohnort: Hamburg | Somerset West

Re: Freiberufler werden als Softwareentwickler

Beitrag von Germantax » 09.10.2008, 16:04

Hallo,

nach dem neuesten Urteil des BFH halte ich die Möglichkeit für sehr theoretisch. Wenn es zum Schwur kommt, werden alle praktischen Fälle als gewerbl. qualifiziert.

<Das ist auch eine Möglichkeit, das Recht auszuhebeln...>

Trotzdem kann eine solche Frage nicht mit so wenig Fakten beantwortet werden.

Gruß


(Urteil des BFH vom 18.04.2007 (Az. XI R 29/06; BStBl II 2007, 781) - In dieser Entscheidung trifft der BFH folgende Aussage: "Weist ein Steuerpflichtiger, der über keinen Abschluss an einer (Fach-)Hochschule oder Bergakademie verfügt und als Systemberater auf dem Gebiet der elektronischen Datenverarbeitung selbständig tätig ist, nicht nach, dass er in Breite und Tiefe das Wissen eines Diplom-Informatikers hat, ist er gewerblich tätig. Vertiefte Kenntnisse auf einem Teilgebiet des Fachstudiums reichen für eine freiberufliche Tätigkeit nicht aus.")

Antworten

Zurück zu „Freiberufler, Selbstständige, Handelsvertreter, freie Mitarbeit“