Freiberuflicher/selbstständiger Minijob, Student

Fragen und Diskussionen sowie alles über Pflichten, Voraussetzungen, Genehmigungen etc. dieser Berufsstände.
Antworten
snst
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.2015, 15:07

Freiberuflicher/selbstständiger Minijob, Student

Beitrag von snst » 08.11.2015, 15:10

Hallo zusammen,

ich bin Student und bin gerade dabei, mich nach einem Nebenjob umzusehen.
Ich denke mir schon seit einiger Zeit, dass Programmieren & IT eigentlich auch wunderbar von daheim funktionieren kann.
Über eine Plattform im Internet bin ich nun konkret auf einen Auftraggeber gestoßen, für den ich ich verschiedenste kleinere Projekte umsetzen könnte (Scraping von Websites, Schnittstellenprorammierung zwischen Plattformen, kleinere Programmierarbeiten,...). Auftragsvergabe und Kommunikation läuft über Trello, Abrechnung über PayPal. Allerdings würde das ganze auf Rechnung laufen.
Wichtig dabei ist, dass ich pro Monat unter 400€ bleiben werde (Familienversicherung Krankenkasse), d.h. max. 4800 € im Jahr < 8.472 € (Steuerfreibetrag).

Da ich bisher immer im Arbeitgeber-Arbeitnehmer Verhältnis angestellt war, sind nun ein paar ganz neue Fragen auf mich zugekommen, von denen ich hoffe hier Antwort zu bekommen:

1) Status "Freiberufler"
Wer kann mir sagen, ob die Tätigkeit als "freiberuflich" gilt? Wie würdet ihr das einschätzen?
Dazu folgende Punkte:
- Aufträge laufen ungefähr so ab: Auftragsanfrage -> Planen, was gemacht werden muss und wie eine Lösung aussehen könnte -> Eventuell abstimmten über geschätzten Zeitaufwand -> Umsetzung/Implementierung
- ich würde die Arbeit als Dienstleistung einstufen, teilweise auch beratender Funktion im IT Bereich
- die fertigen Projekte tauchen nicht auf dem Markt auf und werden nicht vermarktet, es handelt sich eher um Dienstleistungen für meinen Auftraggeber, welche dann auch nur von ihm genutzt werden
- für die Arbeit ist in gewisser Weise eine höhere Bildung notwendig, da ich die im Studium erlangten Fähigkeiten für die Projekte benötige

2) Haftung
Ich vermute mal ich hafte für meine Arbeit? Wenn beispielsweise der geschriebene Code Schaden anrichtet, kann ich dafür haftbar gemacht werden? Sollte dann eine Haft-Versicherung abgeschlossen werden?
Oder kann ich die Haftung irgendwie durch Vermerk auf der Rechnung oder einen Vertrag ausschließen? Ich denke mein Auftraggeber wäre damit einverstanden.

3) Gewerbe anmelden-ja nein?
Falls ich ich nicht als freiberufler eingestuft werden kann, sollte ich dann ein Gewerbeschein beantragen? Oder ist das nicht notwendig, da unter Steuerfreibetrag?

4) Rechnung schreiben
Was muss beim Rechnung schreiben beachtet werden? (aktueller Auftraggeber sitzt in USA)
Umsatzsteuer muss ja keine ausweisen, da ich im Jahr unter 17.500 Euro liege, richtig?

5) Scheinselbstständigkeit
Bin ich in der Gefahr, als Scheinselbstständiger zu gelten? Wenn ich beispielweise in den kommenden Monaten nur Aufträge vom oben erwähnten Auftraggeber bekomme/annehme?
Oder ist das eher irrelevant, da die Arbeit von daheim verrichtet wird und ich daher ja eher schwer mit einem typischen Angestellten verglichen werden kann?

6) Steuernummer
Egal ob freiberuflich oder nicht, ich muss eine Steuernummer beim Finanzamt beantragen, richtig? Kann hier auch die "ganz normale" Steuer-ID verwendet werden, die ich bereits als "Angestellter" hatte, oder ist das etwas anderes?

7) Was gibt es sonst zu beachten? Welche Behörden müssen noch informiert werden, was angemeldet werden?

Ich wäre euch dankbar für Infos jeglicher Art,
Viele Grüße

CharlieN
Beiträge: 6
Registriert: 18.12.2015, 10:28

Re: Freiberuflicher/selbstständiger Minijob, Student

Beitrag von CharlieN » 04.01.2016, 16:11

Zu einem "Freiberufler-Dasein" als Student kann ich leider nichts sagen. Aber wenn du speziell nach einem Job als Werkstudent suchst, empfehle ich dir, hier zu schauen: http://www.minijobs.info/ Ich denke, dass ist die beste und unkomplizierteste Art und Weise, nebenbei Geld zu verdienen. Denke auch daran, dass dich dein Arbeitgeber möglicherweise nach dem Studium in Vollzeit einstellen will. Außerdem lernst du ganz viel neues, vor allem über die Arbeit in einem IT-Betrieb, wo du ja später vermutlich mal landen willst.

KompaktDesign
Beiträge: 180
Registriert: 28.07.2014, 12:19
Wohnort: Pinneberg

Re: Freiberuflicher/selbstständiger Minijob, Student

Beitrag von KompaktDesign » 05.01.2016, 08:10

1. Im IT-Bereich besteht die Möglichkeit als Freiberufler zu arbeiten, allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen. Die Qualifikation spielt hier eine große Rolle (Ingenieur oder Ingenieursähnlich) und bei den Tätigkeiten gibt es meines Wissens nach auch diverse Einschränkungen.

2. Grundsätzlich haftet man für seine Arbeit. Im Rahmen von Verträgen und AGB kann man mit Unternehmern als Geschäftsparter aber vieles ausschließen.

3. Wenn es nicht freiberuflich ist, muss ein Gewerbeschein beantragt werden.

4. Umsatzsteuer musst Du nicht ausweisen, wenn Du die Kleinunternehmerregelung beantragt hast.

5. Das dauerhafte und wesentliche Tätigsein für nur einen Auftraggeber ist zumindest ein Anhaltspunkt für die Scheinselbständigkeit. Hierzu kann man bei der Rentenversicherung eine Statusprüfung machen lassen.

6. Für das erste Unternehmen wird hier in der Regel die normale Steuernummer verwendet. Anmelden musst Du Deine Tätigkeit aber trotzdem.

Ich würde Dir die Investition in eine Beratung bei einem Steuerberater empfehlen.

Shwup
Beiträge: 27
Registriert: 14.11.2013, 11:16

Re: Freiberuflicher/selbstständiger Minijob, Student

Beitrag von Shwup » 14.01.2016, 20:07

Du darfst aber auch ich meine seit 2014 450€ statt 400€ verdienen. Nur als kleine Randnotiz.

Maxx84
Beiträge: 11
Registriert: 22.09.2016, 11:28
Wohnort: Soest

Re: Freiberuflicher/selbstständiger Minijob, Student

Beitrag von Maxx84 » 22.09.2016, 11:45

Hallo,

ich finde es wirklich beeindruckend, dass Sie es schaffen,
während des Studiums noch einen Nebenjob auszuüben,
da dies doch schon eine enorme Belastung für so junge Menschen ist.

Viel Erfolg bei der Suche

Lg

Antworten

Zurück zu „Freiberufler, Selbstständige, Handelsvertreter, freie Mitarbeit“