Rechnungssoftware - vollkommen überfordert :D

Fragen und Diskussionen sowie alles über Pflichten, Voraussetzungen, Genehmigungen etc. dieser Berufsstände.
Antworten
Freelancerin
Beiträge: 1
Registriert: 01.02.2019, 10:40

Rechnungssoftware - vollkommen überfordert :D

Beitrag von Freelancerin » 01.02.2019, 11:15

Hallo ihr lieben,

ich bin noch neu in diesem Forum und habe bisher keinerlei Hilfe von Außen "gefordert" oder die Notwendigkeit gesehen - lassen wir das mal dahingestellt ;-)

Also, ich bin schon viele Jahre als Kleinunternehmerin selbstständig (seit 3,5 Jahren mit einem Nebenjob, Selbstständigkeit geht über doppelt so lange).

Nun habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, meine Rechnungen optisch aufzuwerten und habe nach Inspirationen gegoogelt - und so kam ich auf das Thema Rechnungssoftware - und das Thema GoBD. Verprügelt mich nicht, aber ... was soll ich sagen?

Bisher immer fein in Word/Excel geschrieben und als PDF abgespeichert, alles fein chronologisch abgespeichert und fertig. Ich dachte, das reicht und stelle "nun" fest, dass das wohl doch nicht der Fall ist. Zu meiner Dummheit bitte keine fiesen Kommentare, aber als Hintergrundinfo wollte ich mein mein "Problem" nennen.

Nun habe ich mir die Finger wund gegoogelt (denn eigentlich möchte ich heute meine Rechnungen schreiben...), auch schon ein Programm getestet, aber so richtig gefällt es mir nicht bzw. ich blicke noch nicht durch. Daher schwanke ich, es noch einmal "falsch" zu machen und dann ab nächstem Monat (weil Zeit eben drängt).

So, lange Rede, kurzer Sinn: Welche nehme ich?
Was brauche ich eigentlich? Was will ich?

Was ich aktuell weiß:
Ich möchte schon ein paar Gestaltungsmöglichkeiten haben. Getestet habe ich aktuell billomat, aber es scheint weder meine Bankdaten einzufügen, noch Infos zu meinem Unternehmen (Daten, Steuernummer etc.). Ein Logo konnte ich aber einfügen ;D

Prinzipiell natürlich Rechnungen schreiben. :D
Bei allen anderen Möglichkeiten bin ich mir nicht sicher, ob ich die WIRKLICH brauche.

So günstig wie möglich.
Als KU krebse ich nicht im Geld. Gibt es da nicht auch eine Kaufversion mit einmaligen geringen Kosten? Amazon sagt ja, aber hier tritt wieder die Überforderung auf: WELCHE?

Ich HASSE diesen ganzen Papierkam und drücke mich immer so gut es geht darum. Ich denke, so ne Software ist ne gute Sache, aber das Angebot ist ja Wahnsinn...

Vielleicht könnt ihr mir verurteilungsfrei helfen :)

Danke schon einmal im Voraus :)

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Freiberufler, Selbstständige, Handelsvertreter, freie Mitarbeit“