Selbstständigkeit als Texterin - Rechte und Pflichten

Fragen und Diskussionen sowie alles über Pflichten, Voraussetzungen, Genehmigungen etc. dieser Berufsstände.
Antworten
Lingua
Beiträge: 2
Registriert: 19.04.2010, 17:20

Selbstständigkeit als Texterin - Rechte und Pflichten

Beitrag von Lingua » 19.04.2010, 17:54

Hallo!
Ich bin neu hier und hoffe, dass meine Fragen nicht schon x-mal gestellt wurden...
Ich arbeite
a) als Honorardozentin und damit sozialversicherungspflichtig bei der Deutschen Rentenversicherung Bund
b) als Schriftstellerin und damit versichert in der Künstlersozialkasse
c) als Texterin bislang für einen Auftraggeber (als Kleinunternehmerin) und auch hier versichert in der KSV
Meine Krankenversicherungsbeiträge muss ich in voller Höhe selbst zahlen - so weit, so gut (denke ich)
Jetzt möchte ich meine Arbeit als selbstständige Texterin ausbauen und mir dazu eine Homepage anlegen, auf der ich meine Leistung anbiete. Ich weiß aber nicht, wie ich z.B. sicherstellen kann, dass meine Texte bis zum Bezahlen der Rechnung mein (geistiges) Eigentum bleiben - gibt es da Möglichkeiten, sich abzusichern?
Außerdem wüsste ich gern, ob ich die AGBs selbst erstellen kann und worauf es dabei ankommt
Schließlich beschäftigt mich die Frage, wie ich sinnvollerweise Aufträge vergeben sollte - postalisch oder per E-Mail?
Das wären so die wichtigsten Fragen fürs Erste - aber ich bin sicher, dass im Laufe der nächsten Wochen noch einige dazu kommen... :(
Vielen Dank für eure Antworten!

Budheaven
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2010, 09:17

Re: Selbstständigkeit als Texterin - Rechte und Pflichten

Beitrag von Budheaven » 20.04.2010, 08:40

also um deinen Text zu schuetzen wuerde mir spontan einfallen, den Text nicht als word dokument zu versenden, sondern als eine bild datei (jpg, png...) und noch ein "wasserzeichen: in photoshop drueberlegen. Wenn jemand den Text kopieren will, muesste er alles muehsam abtippen.

das beste ist, wenn du unter den Text einfach "© 2010 Vor- und Nachname - All Rights Reserved" saetzt. Sollte jemand deinen Text verwenden ohne dich zu bezahlen, kannst du rechtliche schritte eingehen und schadensersatz vordern...

Lingua
Beiträge: 2
Registriert: 19.04.2010, 17:20

Re: Selbstständigkeit als Texterin - Rechte und Pflichten

Beitrag von Lingua » 20.04.2010, 15:16

Hallo Budheaven!
Vielen Dank für deine Antwort! Die Ideen sind super - besonders, weil sie ohne viel Aufwand umgesetzt werden können.
Danke und Gruß,
Lingua

Antworten

Zurück zu „Freiberufler, Selbstständige, Handelsvertreter, freie Mitarbeit“