gbr- gewinn

Alles über die GbR. Diskussionen, Probleme, Fragen, Antworten, Anregungen, Tipps.
Antworten
blackfreak
Beiträge: 2
Registriert: 06.12.2007, 19:22

gbr- gewinn

Beitrag von blackfreak » 06.12.2007, 19:27

hallo,

x betreibt mit freunden (eine gbr) eine zielgruppengerichtete onlinecommunity die in diesem jahr über 1000euro gewinn erwirtschaftet hat. aus diesem grund hat x jetzt einige investitionen vorgenommen, u.a. mehr server. diese investitionen werden aber monatlich abgerechnet, das ergibt somit beim jahresabschluss immer noch einen gewinn von über 1000euro. x und seine freunde möchten natürlich nicht, dass der gewinn auf sie übertragen wird, was aber zwangsläufig passiert bei einer gbr. wie kann man das umgehen, dass x auf seiner steuererklärung einen gewinn von 333euro angibt, sondern, dass das geld für die gbr verwendet werden kann (obacht: x ist bafögempfänger und darf auch gar nicht so viel geld selbst erwirtschaften)

hat jemand vorschläge?

trading
Beiträge: 169
Registriert: 16.08.2007, 19:36

Beitrag von trading » 06.12.2007, 21:20

Der Gewinn kann doch weiter in der Firma gelassen werden, muß
jedoch persönlich versteuert werden. Wenn es dann kein Bafög
mehr gibt, Pech. Auf legalem Weg kann das nicht umgangen
werden.

Kapitalgesellschaft ist bei dem geringen Gewinn (ich gehe davon
aus, daß es sich nicht um Umsatz handelt) uninteressant.

Gruß

trading

blackfreak
Beiträge: 2
Registriert: 06.12.2007, 19:22

Beitrag von blackfreak » 06.12.2007, 22:06

danke trading.

nein, es handelt sich in diesem fall nicht um umsätze sondern tatsächlich um einen gewinn von 1000euro. das bafög von x würde in dem fall, da der gewinn durch 3 geteilt wird, wohl eh nicht gefährdert sein.

kann man vll im jahr 2008 jeder ne einlage von 333,33 machen und das dann von der steuer absetzen?

trading
Beiträge: 169
Registriert: 16.08.2007, 19:36

Beitrag von trading » 07.12.2007, 07:10

nein, das ist nicht machbar, nur eventuell getätigte Investitionen
können abgeschrieben werden.

Gruß

trading

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „GbR - Gesellschaft bürgerlichen Rechts“