GbR Labelgründung

Alles über die GbR. Diskussionen, Probleme, Fragen, Antworten, Anregungen, Tipps.
Antworten
Phil2010
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2014, 14:13

GbR Labelgründung

Beitrag von Phil2010 » 12.02.2014, 14:25

Guten Tag Zusammen,

ich bitte um Hilfe zu folgender Gründung:

Es handelt sich um die Gründung einer GbR mit 2 Gesellschaftern.

Infos zu den Gesellschafter:
G1: befindet sich im Vollzeit Studium, privat Versichert, sonst keine Tätigkeiten
G2: befindet sich in der Berufsausbildung und wechselt demnächst in die Vollbeschäftigung, gesetzlich Versichert, sonst keine Tätigkeiten

Infos zur geplanten Gesellschaft:
Phase 1:

Geplant ist eine Art independent Musiklabel. Die Funktion soll VORERST diese sein:
-Rechtlich unbedenkliche Website unter der kostenlos Songs runtergeladen werden können
-Zusammenführung von Sachgegenständen der Gesellschafter
-Einnahmen + Weitergabe von Gagen durch Booking Tätigkeit

Phase 2:
Der Geschäftsbetrieb soll langfristig um diese Bereiche erweitert werden:

-Verkauf von Musik auf Onlineplattformen (Itunes etc.)
-Verkauf von Tonträgern in kleiner Stückzahl

Nun meine Fragen:
1.Unter der Voraussetzung, dass das Umsatzvolumen als Kleingewerbe eingestuft werden kann, WAS muss im Laufe des Geschäftsjahres an das Finanzamt gemeldet werden?

2.In welcher Form /bzw. unter welcher Bezeichnung wird das ganze beim Gewerbeamt angemeldet?

3.Ist IHK Beitrag pflicht?

4.Müssen die Gründer sich für diese Unternehmung krankenversichern, bzw. Rentenbeiträge einzahlen?

5. Entstehen sonstige Pflichten bzw. Kosten mit der Gründung?

Ich möchte nocheinmal betonen, dass sie das ganze als Nebengewerbe sowie Nebenbeschäftigung versteht mit dem Ziel allein die Unternehmung wachsen zu lassen. Entnahmen der Gesellschafter wollen wir vermeiden. Es soll eher dazu dienen unserem Hobby eine rechtliche Grundlage zu geben.

Für Hilfe und Tipps bin ich sehr dankbar,

schöne Grüße,
Phil

RAe Gifford
Beiträge: 26
Registriert: 19.04.2015, 15:25
Wohnort: London

Re: GbR Labelgründung

Beitrag von RAe Gifford » 19.04.2015, 16:08

Hallo,

auch wenn der Beitrag etwas älter ist möchte ich hier einmal darauf Antworten.

Solltet ihr die Jahresfreigrenze eines Kleinunternehmens nicht überschreiten ist alles im Lot und ihr könnt dies beim Finanzamt beantragen. Mit einer GbR hast du eine gute Chance und gute Idee diese Idee erstmal zu testen. Aber sollte einer der Gesellschafter schulden machen ist auch der andere Vollhaftbar!

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „GbR - Gesellschaft bürgerlichen Rechts“