GbR mit KU-Ehepartner gründen

Alles über die GbR. Diskussionen, Probleme, Fragen, Antworten, Anregungen, Tipps.
Antworten
1fcb
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2008, 20:32

GbR mit KU-Ehepartner gründen

Beitrag von 1fcb » 07.11.2010, 14:51

Hallo liebe Experten,

ich möchte mit meiner Frau zusammen eine GbR gründen und habe an Euch ein paar Fragen, bei deren Antworten ich mir nicht sicher bin.

Zunächst mal der gegenwärtige Status:
Ich bin Angestellter und seit neuestem Betreiber einer kleinen Photovoltaikanlage auf unserem Dach. Dafür musste ich zwar kein Gewerbe anmelden, aber bin umsatzsteuerpflichtig.

Meine Frau hat sich mit einem Online-Shop 2008 selbständig gemacht und bisher als Kleinunternehmerin agiert. Dieses Jahr wird sie die 17500,- Umsatzgrenze deutlich überschreiten und ab dem 1.1.2011 auch umsatzsteuerpflichtig.

Soweit so gut. Warum wir jetzt eine GbR gründen wollen: zum Geschäftserfolg meiner Frau trägt ein ebay-Shop mehr und mehr bei. Für diesen ebay-Shop haben wir meinen privaten ebay-Account genommen, der schon einige hundert positive Bewertungen aufwies. Diesen haben wir in einen geschäftlichen Account mit Shop umgewandelt. Der große Nachteil besteht darin, dass ebay alle Rechnungen auf meinen Namen ausstellt und ebay unter keinen Umständen einen Account überträgt (auch nicht zwischen Ehepartnern). Dadurch gibt es natürlich Probleme, die Rechnungen als Aufwände anerkannt zu bekommen.

Da wir nun beide ab dem 1.1.2011 umsatzsteuerpflichtig sind, dachten wir daran, uns als GbR zusammen zu tun. Meine Fragen sind nun:

1. Gehe ich richtig davon aus, dass ich mich auch als Gewerbetreibender anmelden muss und wir dann den GbR Vertrag zwischen uns beiden Gewerbetreibenden machen?
2. Läuft der Onlinehandel dann wirlich auf unser beider Namen oder hätte jeder immer noch sein eigenes Gewerbe innerhalb eines GbR-Daches? Der springende Punkt hierbei: Können wir mit dem GbR-Konstrukt dann definitiv die auf meinen Namen ausgestellten ebay-Rechnungen für den Onlineshop meiner Frau anerkannt zu bekommen?
3. Wie müssten wir dem FA die GbR mitteilen? Einfach einen neuen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung senden? Im Augenblick sind dort der Onlinehandel meiner Frau und mein Solaranlagenbetrieb registriert. Unter Punkt 2.7 gibt es eine Rubrik Umwandlung mit Name und Anschrift des vorherigen Unternehmens. Dort könnten wir dann den Onlinehandel eingeben... falls ich den Bogen richtig verstanden habe.


Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!!!

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „GbR - Gesellschaft bürgerlichen Rechts“