UG Gründung, Lohn und Gewinn der Firma verbuchen

Alles über die GmbH, Fragen und Probleme, Gründung, Haftung, Geschäftsführer, Gesellschafter.
Antworten
Benni90
Beiträge: 20
Registriert: 15.01.2015, 22:47

UG Gründung, Lohn und Gewinn der Firma verbuchen

Beitrag von Benni90 » 17.03.2017, 11:00

Guten Tag,

ein Freund von mir ist selbstständiger IT-Unternehmer, er einige Verträge mit Unternehmen abgeschlossen die das Betreuen der Internetseiten betrifft allerdings wird er nicht durch eine Rechnung bezahlt, sondern als freier angestellter, es sind mehrerer 450€ Jobs, seine Gewinne durch das Unternehmen sind niedriger als die Anstellungen.

Nun würde er gerne in den nächsten Monaten eine UG (Haftungsbeschränkt) gründen, wie sieht das mit den Steuern aus, weil die werden ja durch die AG bereits bezahlt. Wenn er z.B. 500€ monatlich durch seine UG erwirtschaftet wie viel muss er hier Steuern bezahlen? Das Geld das er als freier angestellter der AG bekommt fließen direkt auf sein Firmenkonto, kann er das als Unternehmensgewinn oder als Lohn betrachten bzw. wie wird das in die interne Finanzbuchhaltung eingetragen?
Durch seinen Lohn als freier angestellter würde er gerne in seinen Geschäftführervertrag (der UG) 0€ als Gehalt angeben, ist das rechtens?

Vielen Dank für eure Antworten.

riese
Beiträge: 863
Registriert: 29.07.2007, 22:50

Re: UG Gründung, Lohn und Gewinn der Firma verbuchen

Beitrag von riese » 31.05.2017, 07:08

Hallo Benni,

ein GF muss nicht zwingend ein Gehalt bekommen, aber welche Einnahmen soll die UG denn haben?

Das Geld aus dem 450-Euro-Job fließt ihm doch persönlich zu.

Gruß
Rainer

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „GmbH und GmbH & Co. KG“