Gründung mit Geschäftspartner aus Nicht-EU-Land (Mexiko)

Alles über Gründerberater, zur Gründungsberatung und zu Möglichkeiten einer erfolgreicheren Gründung durch Beratung.
Antworten
silvero
Beiträge: 1
Registriert: 08.06.2019, 13:39

Gründung mit Geschäftspartner aus Nicht-EU-Land (Mexiko)

Beitrag von silvero » 08.06.2019, 14:13

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mit meinem Partner (Mexikanische Staatsbürgerschaft only), ein Online Shop zu gründen.
Die Märkte sollen sich für den Anfang innerhalb der EU auf Spanien begrenzen und auf Südamerika (alle Spanisch sprechenden Länder mit Fokus auf Mexiko). Der Verwaltungssitz wäre über die Gründungszeit in Deutschland, jedoch sind demnächst Aufenthalte in Mexiko geplant.

Das Problem welches wir nun haben ist, dass mein Partner für die Gründung einer GBR ein deutsches Visum braucht. Ein längerer Aufenthalt als drei Monate ist jedoch nicht geplant, weshalb ein Visum kaum Möglich und nicht Sinnvoll wäre. (Freelancer Visum wäre auch nicht möglich, da der Partner kaum Deutsch sprecht (Englisch + Spanisch).

Wir sind nun schon am überlegen eine Offshore Firma zu gründen, jedoch dachte ich, dass das nur Leute machen, die Steuern sparen wollen und ich weiß nicht, ob es in diesem Fall eine bessere Alternative für uns wäre.

Kennt jemand von euch jemanden, der Ähnliche Probleme hatte und eine Lösung gefunden hat? Oder hat jemand von euch Erfahrung im Offshore Bereich gemacht und möchte sie hier teilen?

Vielen Dank im Voraus, ich freue mich auf eure Erfahrungen oder Tipps und hoffe, dass der Eintrag auch für andere Hilfreich sein kann.

VG
Silvero

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Gründerberater & Gründercoaching“