Miete für das Büro richtig verbuchen

Alles über Gründerberater, zur Gründungsberatung und zu Möglichkeiten einer erfolgreicheren Gründung durch Beratung.
Antworten
Till
Beiträge: 5
Registriert: 04.02.2020, 14:45

Miete für das Büro richtig verbuchen

Beitrag von Till » 17.06.2020, 20:02

Hallo Zusammen,

ich habe den Businessplan inkl. Finanzteil fertig gestellt.
Nun habe ich festgestellt, dass ich im Liquiditätsplan die Miete für das Büro (Arbeitszimmer) vom Geschäftskonto zum Privaten Konto gebucht habe. Soweit ist es auch in Ordnung.

Beim Privaten Konto habe ich Einnahmen und Ausgaben.
Die Miete für das Büro stellt eine Einnahme (vom Geschäftskonto) dar.

Die restlichen Wohnkosten (ohne Büroanteil) stellen eine Private Ausgabe dar.

Wäre das so richtig oder wird die Büromiete auch zu den Ausgaben der Wohnkosten hinzugefügt und unter Privat Ausgabe, also gesamt, aufgeführt?

Grüße, Till

Jaquemot
Beiträge: 290
Registriert: 22.06.2009, 11:32
Wohnort: Aachen, NRW

Re: Miete für das Büro richtig verbuchen

Beitrag von Jaquemot » 11.08.2020, 16:48

Bitte trenne gedanklich zwischen "Firma" und "Privat" und betrachte nur die Firma. In deiner Gewinnvorschau taucht als Kosten der - auch steuerlich absetzbare - Aufwand für das Arbeitszimmer auf. In der Liquiplanung solltest du nur das Firmenkonto betrachten. Findet dort ein monatlicher Zahlungsvorgang = Geldabfluss an Privatkonto statt, stellst du diesen Geldfluss dar. Sparst du dir den Zahlungsfluss, hast du keine liquide Belastung in der Firma. Dann fließt nur die Miete vom Privatkonto, die aber niemand sehen muss und sollte.

Antworten

Zurück zu „Gründerberater & Gründercoaching“