Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

Wie werden Ideen von Angestellten im StartUp gefördert?

Alles über Gründerberater, zur Gründungsberatung und zu Möglichkeiten einer erfolgreicheren Gründung durch Beratung.

Wie werden Ideen von Angestellten im StartUp gefördert?

Beitragvon Shwup am 20.05.2015, 19:35



Hallo,

ich bin Mitarbeiter in einem Start-Up für Web-Hosting und entwickle häufig neue Ideen und Konzepte für mich allein. Ich möchte zwar nicht arrogant klingen, doch einige Sachen die mir durch den Kopf gehen, würden bestimmt zur Verbesserung der Infrastruktur unserer Systeme beitragren. Mein Problem: Ich bin offiziell nur ein kleiner Angestellter und habe selbst nicht wirklich die Kraft, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Inwieweit kann ich meine Ideen dem Chef mitteilen und wie kann ich sicher sein, dass ich dafür auch gerecht honoriert werde, wenn meine Vorschläge eine deutliche Verbesserung bringen? Wir sind um die 60 Mitarbeiter und unser Chef ist sehr beschäftigt... :idea:
Shwup
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.11.2013, 11:16

Re: Wie werden Ideen von Angestellten im StartUp gefördert?

Beitragvon uvis-beratung am 20.05.2015, 21:10

@shwup ....

... gibt es bei euch kein betriebliches Vorschlagswesen? .. Falls nicht, solltet ihr dies einfach einmal anregen. Bei Bedarf kann ich da etwas Hilfestellung geben. Gibt dazu jede Menge Literatur.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -
uvis-beratung
 
Beiträge: 628
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Wie werden Ideen von Angestellten im StartUp gefördert?

Beitragvon beck am 22.05.2015, 11:33

Hallo!

Es kommt darauf an, wie umfangreich deine Ideen sind und ob sie sogar das Potenzial haben, das Hosting zu revolutionieren. Du musst selbst abwägen, ob deine Ideen mögliches Neuland sind oder nur besser wären, weil du eine deutlich höhere, fachliche Kompetenz aufweist. Dann solltest du keine Scheu haben, auf deinen Chef oder auch deinen Vorgesetzten zuzugehen.

Etwas anderes ist es, wenn deine Idee wirklich etwas Neues ist. Dann würde ich mich lieber selbstständig machen und mit anderen Gleichgesinnten in einem Star-Up zusammentun. Sonst kann eine gute Ideen eben mal schnell umgesetzt werden, ohne dass du dafür je einen Cent sehen wirst.

Shwup hat geschrieben:Inwieweit kann ich meine Ideen dem Chef mitteilen und wie kann ich sicher sein, dass ich dafür auch gerecht honoriert werde, wenn meine Vorschläge eine deutliche Verbesserung bringen?


Gerade hier lohnt es sich, sich auch mal mit dem Patentrecht für Start-Ups auseinanderzusetzen, um selber zu wissen, wo man eventuell mit seinen Ambitionen steht. Vielleicht wirst du ja hier fündig:

http://www.startup-report.de/ideen-patentieren-geschaeftsidee-sichern/
beck
 
Beiträge: 20
Registriert: 13.10.2013, 13:15


Zurück zu Gründerberater & Gründercoaching

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer