Ablehnung ohne Grund bzw. Vermittlungsvorrang

Alles über den Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld.
Antworten
Porscheelfi
Beiträge: 17
Registriert: 15.03.2012, 18:40

Ablehnung ohne Grund bzw. Vermittlungsvorrang

Beitrag von Porscheelfi » 18.06.2012, 10:13

Mein Gründungsantrag wurde abgelehnt:
Auf den für Sie in Betracht kommenden Arbeitsmarkt bestehen ausreichende Intergationsmöglichkeiten.... Zwar bestehen Sprachdefizite.... die Agentur ist bereit durch die Finanzierung einer Weiterbildungsmassnahme diese zu beheben.
Kein Hinweis auf meine Behinderung, keiner auf den problematischen Lebenslauf, das Alter.......die bisher angebotenen Stellen waren eher - ähnlich meiner Anforderung

Wie widerspreche ich jetzt - ich hatte mit angreifbaren Gründen gerechnet. Hier brauch ich nur "stimmt nicht" zu schreiben" ?

Wer kann helfen

P.S. Von Sprachkurs war bisher nicht die Rede, eher wurde alle Förderungsmöglichkeiten verneint und in 180 Tagen lerne ich kein Englisch mehr

garbs
Beiträge: 894
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: Ablehnung ohne Grund bzw. Vermittlungsvorrang

Beitrag von garbs » 23.06.2012, 10:24

Porscheelfi hat geschrieben:Mein Gründungsantrag wurde abgelehnt:...
Tja, das ist der Sparkurs der Regierung.

Besteht die Möglichkeit, eine Nebenerwerbsgründung zu starten und mit der Restlaufzeit vom ALG1 die Zeit zu überbrücken, bis erste eigene Einnahmen reinkommen?

Porscheelfi
Beiträge: 17
Registriert: 15.03.2012, 18:40

Re: Ablehnung ohne Grund bzw. Vermittlungsvorrang

Beitrag von Porscheelfi » 23.06.2012, 10:35

Es bestehen viele Varianten !

Nur geht es ums Geld, und da gewinnt so ein Gründungsvorschuss ! Da die Agenturen das ja nur knapp vor Gründung entscheiden und ein Widerspruch ewig dauert muss man entscheiden.
Ich legen Widerspruch und dann klage ich auch noch. Gleichzeitung gründe ich weiter. Denn nebenberuflich Gründen kann man vergessen und man kann dann auch keinen Widerspruch einlegen.

Bei jedem "Auftragsloch" werde ich meine hauptberufliche Tätigkeit unterbrechen und mich arbeitslos melden..... Meinen Anspruch hab ich ja noch - und unter 4 Wochen Arbeitslosigkeit werden die kaum in die Gänge kommen um zu stören... :-)

garbs
Beiträge: 894
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: Ablehnung ohne Grund bzw. Vermittlungsvorrang

Beitrag von garbs » 24.06.2012, 10:29

Porscheelfi hat geschrieben:...Bei jedem "Auftragsloch" werde ich meine hauptberufliche Tätigkeit unterbrechen und mich arbeitslos melden..... Meinen Anspruch hab ich ja noch - und unter 4 Wochen Arbeitslosigkeit werden die kaum in die Gänge kommen um zu stören... :-)
Das hört sich auch gut an. :D

Jetzt sind Konzepte gefragt, die Gründern Wege aufzeigen, trotz abgelehnten GZ einen guten Start hinzukriegen.

Porscheelfi
Beiträge: 17
Registriert: 15.03.2012, 18:40

Re: Ablehnung ohne Grund bzw. Vermittlungsvorrang

Beitrag von Porscheelfi » 24.06.2012, 10:33

Erst mal Widerspruch und klage - so einfach kommen die nicht aus

Ich hab gelesen 30 % werden im Widerspruch genehmigt, weitere 30 % in der Klage....

Porscheelfi
Beiträge: 17
Registriert: 15.03.2012, 18:40

Re: Ablehnung ohne Grund bzw. Vermittlungsvorrang

Beitrag von Porscheelfi » 06.07.2012, 07:35

Widerspruch wurde bereits nach 2 Wochen abgeholfen. :D :D :D :D :D :D :D :lol: :lol: :lol: :lol:

Antworten

Zurück zu „Gründungszuschuss, Einstiegsgeld“