Gründungszuschuß trot Ev abgabe?? Wer weiß bescheid??

Alles über den Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld.
Antworten
overnight
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2009, 14:11

Gründungszuschuß trot Ev abgabe?? Wer weiß bescheid??

Beitrag von overnight » 30.07.2009, 14:21

Hallo zusammen,
ich bin seit ca. 2 Monaten Arbeitslos und habe auch anspruch auf Arbeitslosengeld.
Ich habe schon seit einigen jahren eine Geschäftsidee, hab mich aber nie Selbstständig gemacht da ich ja ein festes Arbeitsverhältniss hatte.
Jetzt arbeite ich seit gut einer Woche schon an der genauen umsetzung, sprich Businessplan etc. und wollte eigentlich Gründungszuschuß beantragen. Ein Darlehen als Startkapital oder ähnliches benötige ich nicht.

Mein Problem ist jetzt, daß ich noch alte Schulden habe und auch vor etwa 2Jahren die Eidesstattliche Versicherung abgegeben habe.
Ich konnte bis jetzt aber nicht herausfinden ob die Abgabe der Ev automatisch bedeutet das ich keinen Anspruch auf Gründungszuschuß habe???

Hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann!

Danke im Vorraus!

gruendungsberater24
Beiträge: 127
Registriert: 10.11.2008, 22:05
Wohnort: Barchfeld/ Werra

Re: Gründungszuschuß trot Ev abgabe?? Wer weiß bescheid??

Beitrag von gruendungsberater24 » 17.08.2009, 14:49

Die Abgabe der EV ist für sich genommen kein Grund, um Ihnen den Gründungszuschuss zu verweigern. Fraglich ist allerdings, ob ein ein Unternehmen unter diesen Voraussetzungen wirklich Aussicht auf Erfolg hat. Das lässt sich nur individuell beantworten, da ich keine Informationen darüber besitze, ob mit den Gläubigern aus der EV evtl. Teilzahlungsvereinbarungen, Stundungen etc. getroffen worden sind, und wie diese genau geregelt sind.

Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass zur Ausübung von bestimmten Gewerben eine Erlaubnis benötigt wird. Diese könnte dann an der Abgabe der EV scheitern. Und ohne Gewerbe kein Gründungszuschuss...

Mfg Michael Köhler
gruendungsberater24.de

Antworten

Zurück zu „Gründungszuschuss, Einstiegsgeld“