Gründungszuschuss nach Arbeitsunfähigkeit

Alles über den Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld.
Antworten
jane_doe
Beiträge: 2
Registriert: 03.06.2012, 08:03

Gründungszuschuss nach Arbeitsunfähigkeit

Beitrag von jane_doe » 03.06.2012, 13:28

Hallo,
seit Frühjahr 2010 bin ich aufgrund eines Burnouts arbeitsunfähig, mittlerweile beziehe ich nach der Aussteuerung durch meine Krankenkasse Arbeitslosengeld. Anspruch habe ich noch bis Oktober- also leider weniger als 150 Tage. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit der Förderung? Denn ich konnte ja aufgrund meines Gesundheitszustandes bis jetzt eine Selbstständigkeit noch gar nicht wieder in Betracht ziehen- und werde auch jetzt noch ein paar Monate brauchen um wieder voll auf die Beine zu kommen. Wieder als angestellte Architektin zu arbeiten kann ich mir nach meiner Krankheit nicht mehr vorstellen...
Kennt sich jemand mit der Fragestellung aus?
Alternativ könnte ich mir vorstellen jetzt schon in ganz kleinem Rahmen einen Onlineshop zu eröffnen; dürfte ich das während ich noch Arbeitslosengeld bekomme? Verdienen würde ich damit bis Oktober vermutlich sowieso noch nichts...
Vielen Dank für Hinweise, Ratschläge, Ideen
JD

suche
Beiträge: 12
Registriert: 29.04.2012, 16:54

Re: Gründungszuschuss nach Arbeitsunfähigkeit

Beitrag von suche » 03.06.2012, 17:18

Ich kommentiere einfach mal mitten in deine Fragen rein, hoffe dass passt so:
jane_doe hat geschrieben:Hallo,

# Hallo

seit Frühjahr 2010 bin ich aufgrund eines Burnouts arbeitsunfähig, mittlerweile beziehe ich nach der Aussteuerung durch meine Krankenkasse Arbeitslosengeld. Anspruch habe ich noch bis Oktober- also leider weniger als 150 Tage. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit der Förderung?

# Förderung durch den Gründungszuschuss nicht mehr möglich, alle anderen Fördermittel wie zB. KfW-Kredite sind davon nicht betroffen

Denn ich konnte ja aufgrund meines Gesundheitszustandes bis jetzt eine Selbstständigkeit noch gar nicht wieder in Betracht ziehen- und werde auch jetzt noch ein paar Monate brauchen um wieder voll auf die Beine zu kommen.

# Gegenfrage: bist du in ein paar Monaten fit genug für die Selbständigkeit? Gerade die Unsicherheit auf der Einnahmenseite ist bei Neugründungen ein großes Problem und führt teilweise zu großen psychischen Belastungen

Wieder als angestellte Architektin zu arbeiten kann ich mir nach meiner Krankheit nicht mehr vorstellen...

# Na dann, vielleicht etwas anderes, was dir Spaß macht? Gerade als ehemalige Architektin hast du eine gute Ausgangsbasis für viele interessante Tätigkeiten (Bauleitung, Abrechnung, Assistenz, öffentlicher Dienst, usw....) - ist aber wirklich eine Frage deiner Kenntnisse, Fähigkeiten, Talente und Möglichkeiten

Kennt sich jemand mit der Fragestellung aus?

# Ja - ich 8) das ist mein tägliches Brot.

Alternativ könnte ich mir vorstellen jetzt schon in ganz kleinem Rahmen einen Onlineshop zu eröffnen; dürfte ich das während ich noch Arbeitslosengeld bekomme? Verdienen würde ich damit bis Oktober vermutlich sowieso noch nichts...

# Na klar. Einfach einen Gewerbeschein (Kleinunternehmen) holen und weniger als 15 Stunden pro Woche dafür arbeiten. Dann bist du nach wie vor Vermittlungsfähig und kannst bis zu 165 Euro anrechnungsfrei dazu verdienen.

Vielen Dank für Hinweise, Ratschläge, Ideen
JD
Wie kommst du als Architektin darauf, einen Onlineshop aufzumachen? Ist halt so als Aussenstehender gesehen nicht unbedingt das naheliegendste.

______________________________________________________________________________________
Wie Sie ganz einfach eine Personalvermittlung gründen!

jane_doe
Beiträge: 2
Registriert: 03.06.2012, 08:03

Re: Gründungszuschuss nach Arbeitsunfähigkeit

Beitrag von jane_doe » 03.06.2012, 18:32

Vielen Dank!
Auch wenn Antwort 1 leider nicht so toll ist... aber dann werde ich zunächst Option 2 ins Rollen bringen.

Wie ich auf einen Onlineshop komme? :-) gute Frage. Sagen wir mal so: auch wenn man als Architekt viel Technisches und Organisatorisches um die Ohren hat, gibt es immer noch den Designanspruch, um den man in der Realität dann immer sehr hart kämpfen muss. Trotz des Anspruchs an mich selbst ein "kompletter" Architekt zu sein, schlug mein Herz doch immer stärker für die Gestaltungsseite. Kurz: ich bin Ästhet und liebe Schönheit, schöne, gut designte Gegenstände die auch funktional durchdacht sind.
Um auch fast ohne Geld einsteigen zu können ( die kleinen Reserven,die man sich als angesteller Architekt vom Munde absparen muss, sind durch die lange Krankheit leider fast komplett verschwunden), möchte ich zunächst nur selbst entwickelte Produkte in kleineren Serien herstellen lassen und diese vertreiben.
Da das allein mich zumindest zunächst einmal definitiv nicht ernähren kann, möchte ich ergänzend dazu (hier zunächst nicht näher ausgeführte) Beratungsleisungen für kleiner (Architektur)Büros und Privatpersonen anbieten (was da alles schiefläuft und Geld, Nervn und nicht zuletzt Gesundheit und Lebenszeit kostet weiß ich aus eigener Erfahrung nur zu gut). Und da es nun mal meine nachweisbarste Qualifikation ist, würde ich die Selbstständigkeit als Architektin wählen- aber keine Tätigkeit im klassischen Sinne anstreben... ( Was im Modell freie Mitabeit allerdings meine Miete sichern sollte).
Ob ich meine, dass ich ein paar Monaten wieder voll belastungsfähig sein werde? Voraussichtlich NEIN. Aber ich bin jetzt endlich auf einem sehr guten Weg und brauche Perspektiven um wieder ganz gesund zu werden. Eine Förderung wie sie noch letztes Jahr möglich war, hätte mir sehr geholfen durch die finanzielle Deckung meiner Grundbedürfnisse während eines längeren Zeitraums wieder voll arbeitsfähig zu werden. Aus dieser "noch nicht wieder ganz fit" Situation einen Kredit zu beantragen sehe ich als sehr schwierig an...
Nochmal vielen Dank für die Antwort
JD

berlinerjunge
Beiträge: 1
Registriert: 15.09.2013, 18:47
Wohnort: Berlin

Re: Gründungszuschuss nach Arbeitsunfähigkeit

Beitrag von berlinerjunge » 10.10.2013, 22:04

Hallo,
ich kann & möchte nichts zu diesem Thema sagen, aber habe interesse an Design & Selbstentwickelten Artikeln für Alltag mit Funktion. Bin Unternehmer & suche ungewöhnliche Gegenstände die mit Herz Entwickelt & mit Verstand Hergestellt worden sind, um für meine (auch nicht gewöhnliche). Branche/Unternehmen, Mergendising Produkt Schiene 2014/15 fest zu legen.
Bitte kontaktieren Sie mich wenn Sie Lust dazu haben.
grüße aus berlin

www.deutschekaufhausgarderobe.de

Antworten

Zurück zu „Gründungszuschuss, Einstiegsgeld“