Wer entscheidet über Einstiegsgeld?

Alles über den Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld.
Antworten
Sunny2012
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2012, 08:47

Wer entscheidet über Einstiegsgeld?

Beitrag von Sunny2012 » 19.06.2012, 11:49

Hallo, ich bin bei der Suche nach Informationen auf euer Forum gestossen und habe dank euch viele brauchbare Tipps und Ratschläge gefunden.
Drei kurze Sätze zur meiner Situation. Ich habe für eine Zeitarbeitsfirma als Elektroniker gearbeitet. Das war das erste und hoffentlich letzte Mal, dass ich für diese Leute gearbeitet habe. Nachdem meine Lohnabrechnung zum dritten mal falsch berechnet wurde (natürlich zu meinem Nachteil) habe ich dort gekündigt.
Jetzt habe ich schon seit längerer Zeit eine gute Geschäftsidee, auf die ich eigentlich durch Zufall gekommen bin. Ich möchte erstmal nichts über meine Idee schreiben, nur soviel, ich habe das Wissen, die Fähigkeit und die Mittel um diese Idee umzusetzen. Es ist keine "1Million Euro" Idee, aber nach reichhaltiger Recherche und Kalkulation "könnte" ich Netto auf den selben Betrag kommen wie bei einer Vollzeitbeschäftigung als Elektroniker.
Nun zum meinem Anliegen. Wenn ich mich beim Jobcenter anmelde, bekomme ich wieder Haufenweise Angebote von Zeitarbeitsfirmen, weil in der Metall- und Elektroindustrie Fachkräfte ständig gesucht werden und da meine Arbeitszeugnisse richtig gut sind, wird es nicht schwer werden einen neuen Job zufinden.
Ich würde mich aber lieber Selbstständig machen und mein Vorhaben in die Tat umsetzten. Das Einstiegsgeld ist eine Kann-Leistung und es würde mich interessieren welche Faktoren bei der Entscheidung, ob man es bekommt, eine Rolle spielen? Beziehungsweise, wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Einstiegsgeld bekommen?

garbs
Beiträge: 894
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: Wer entscheidet über Einstiegsgeld?

Beitrag von garbs » 23.06.2012, 13:20

Vermittlungsvorrang bedeutet: wenn deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt richtig gut sind, ist die Chance auf GZ richtig schlecht.

Warum sollte das AA in deinem Fall GZ gewähren? Was du willst ist denen egal, Haupsache du bist nicht von "Leistungen" abhängig.

Wenn du dich schon selbständig machen willst, ist es vielleicht für dich möglich als freier Mitarbeiter auf Rechnungsbasis zu arbeiten. Ich glaube, dass du als Elektroniker gerade auf Montage sehr gute Chancen und auch einen vernünftigen Verdienst hast.

Und/oder deine Geschäftsidee nebenbei anlaufen lassen und testen, ob das so funktioniert, wie du dir das vorstellst.

Antworten

Zurück zu „Gründungszuschuss, Einstiegsgeld“