Geschichte erleben - Freilichtmuseum bzw. Erlebnispark

Alles über Venture Capital, Business Angels, private Investoren, Beteiligungen etc.
Antworten
Erlebnis-Steve
Beiträge: 4
Registriert: 21.12.2018, 09:17

Geschichte erleben - Freilichtmuseum bzw. Erlebnispark

Beitrag von Erlebnis-Steve » 21.12.2018, 15:24

Schönen guten Tag.

Als Vertreter eines noch nicht eingetragenen Vereins möchte ich unser Projekt auf dieser Plattform vorstellen und bewerben.

Wir suchen für unser Projekt entweder mehrere Teil- oder eine Vollfinanzierung, die nach wenigen Jahren vollständig zurückgezahlt werden kann.
Die Summe der Vollfinanzierung beträgt ca. 2,25 Mio.€

Eine Teilhabe am Projekt oder Stille Teilhaberschaft? Wir sind da flexibel.

Das Projekt umfasst mehrere Bereiche. Unter anderem Gastronomie, Hotellerie, Kindertagesstätte, Lebenshof, Living History, Wochenmarkt und Festival.

Weitere Informationen zu unserem Projekt gibt es auf Anfrage.
Der Businessplan ist in der Entstehung.

Der erste Teilinvestor wäre für das Patent-/ Markenrecht und die Eintragung des Vereins.

Gerne differenzieren wir für Sie die einzelnen Abschnitte/Meilensteine für Sie.
Bitte sprechen Sie uns direkt darauf an.

Die erste Kontaktaufnahme wünschen wir per Nachricht in diesem Forum.

Danke für Ihre und Eure Aufmerksamkeit.
Zuletzt geändert von Erlebnis-Steve am 25.12.2018, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

Erlebnis-Steve
Beiträge: 4
Registriert: 21.12.2018, 09:17

Re: Geschichte erleben - Freilichtmuseum bzw. Erlebnispark

Beitrag von Erlebnis-Steve » 25.12.2018, 10:56

Wir wünschen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

NACHTRAG:

Bei dem Projekt handelt es sich im weitesten Sinne um einen historischen Themenpark . Eine mittelalterliche Epoche soll zum Leben erweckt werden (living history).

Es soll einen großen überdachten Bereich für Gastonomie und Events geben. Wir wollen 365 Tage im Jahr geöffnet haben.

Der Themenpark soll nicht von jetzt auf gleich errichtet werden: das Projekt ist in verschiedene Bauabschnutte unterteilt. Suchte Infrastrukturen sollen zu Beginn gebaut werden.
Die meisten Gebäude uns Einrichtungen sollen -für die Besucher ersichtlich- nach und nach gebaut werden. Die Gäste dürfen sogar mithelfen, wenn sie es wollen.

Am Eingang wird eine Ehrentafel stehen, auf der Unterstützer und Helfer -auf Wunsch auch namentlich - geehrt werden.

Sanitäre Anlagen, der Gastronomie- und der Verwaltungsbereich werden als erstes gebaut.

Die Bauphasen sollen auch über social- Media -Kanäle dokumentiert und verbreitet werden.

Das Konzept steht zu 85% fest. Es gibt aber noch Spielraum für Investoren oder Teilhaber, die sich einbringen wollen und auch dürfen.

Uns beraten aktuell:

-ein Unternehmensberater mit Erfahrung bei der Erschließung von Themenparks

- die örtliche Berufs-Feuerwehr

- ein Systemgastronom und eine Hotelfachfrau

fortwengel
Beiträge: 4
Registriert: 16.06.2018, 15:18

Re: Geschichte erleben - Freilichtmuseum bzw. Erlebnispark

Beitrag von fortwengel » 17.01.2019, 09:32

durch Ihr Gesuche bei Förderland wurden uns Ihre Daten zugänglich, im Bezug auf Ihr Finanzierungsbedarf / Betriebsmittelbedarf nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Die Private Investment Management Group mit Büros in Moskau u. Kaschstan vermittelt Darlehen ausgereicht durch privat Investoren und deren Netzwerke. Die PIM verfügt dabei bereits schon über feste Partnerschaften und vertraglich geregelte Budgets und muss nicht nach Kapital suchen, die vorhandenen Budgets werden innerhalb vorbestimmter Zeiträume ausgereicht.

Mit freundlichen Grüßen

Fortwengel

FINANZ/BERATUNG ®
FORTWENGEL

Pfaffplatz 10
67655 Kaiserslautern
Bürö: ru +380 660 359 745 besetzt
Büro: de +49 631 311 70 680 nicht immer besetzt
skype +48 222 19 9002
whatsapp +49 176 84 100 000

e-mail:fortwengel@private-investment-management.org
e-mail:fortwengel@hotmail.de

USt.-ID: 69 115 820 736
Finanzamt Kaiserslautern

Erlebnis-Steve
Beiträge: 4
Registriert: 21.12.2018, 09:17

Re: Geschichte erleben - Freilichtmuseum bzw. Erlebnispark

Beitrag von Erlebnis-Steve » 13.03.2020, 06:28

Die Anfrage ist immer noch aktuell!

Antworten

Zurück zu „Investoren und Kapitalgeber“