Idee für ein StartUp- und jetzt?

Erfahrungsaustausch für junge Gründer
Antworten
umbhalo
Beiträge: 1
Registriert: 27.08.2014, 13:15

Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von umbhalo » 27.08.2014, 13:26

Hallo!
Ich habe im Internet ein bisschen recherchiert und bin auf dieses Forum gestoßen (hoffentlich bin ich im richtigen Thread)...
Hier mal mein Anliegen, vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps oder Ratschläge geben:
Ich hatte vor einiger Zeit eine Idee für ein Online-Portal. Es geht hier um ein Angebot bzw. Portal, das ich so im Internet noch nicht finden konnte und ich denke, es ist auch eine gute und nützliche Idee. Jetzt habe ich mich mal an die "Konkretisierung" gemacht, also schonmal ein Design ausgearbeitet und mir genaue Gedanken zu den Abläufen gemacht.
Jetzt ist das Problem der Umsetzung. Ich habe keinen "kreativen" Berlin-Kreuzberg-Bekanntenkreis also keinen Informatiker, Juristen etc. der mir jetzt "freundschaftlich" helfen würde. Allein schaffe ich die Umsetzung aber auch nicht, da ich jemand für die genaue Programmierung bräuchte (Server, Scripte usw.) und vielleicht auch eine rechtliche Beratung.
Jetzt meine Frage: Wie würdet Ihr vorgehen?
Ich danke euch schonmal für Antworten! Es würde mir wirklich enorm weiterhelfen.
Viele Grüße, Jan

anyONE-IT
Beiträge: 8
Registriert: 01.10.2014, 19:01
Wohnort: Erfurt

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von anyONE-IT » 01.10.2014, 19:43

Hallo,

da sehe ich eigentlich nur 3 Möglichkeiten:
1. Die richtigen Freunde suchen :D
2. Die Realisierung durch Firmen vornehmen lassen, was allerdings einiges an Startkapital benötigt.
3. Partner/Teilhaber suchen

Natürlich kann man die 3 Punkte auch miteinander kombinieren oder man bringt es sich selbst bei. Wenn Du allerdings keinerlei Ahnung von Programmierung/Webdesign/Administration hast, ist ein Selbststudium nebenbei sehr schwierig.

VG

yako30
Beiträge: 3
Registriert: 01.10.2014, 20:05

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von yako30 » 01.10.2014, 20:18

Hi,

möglicherweise benötigst du gar nicht diese ganzen neuen Freunde und große finanzielle Mittel um deine Geschäftsidee umzusetzen.

Viele Portale und auch größere Unternehmen wurden auf der Basis von Wordpress gebaut. Das ist auf den meisten Webhostern mittels Knopfdruck zu installieren und benötigt daher keine IT Fachkenntnisse oder Programmierkenntnisse. Wordpress ist eine Plattform für Blogs & Webseiten mit denen sich nahezu alles realisieren lässt.

Du kannst z.B. auf themeforest.net unglaublich viele Themes für Wordpress finden. Ein Theme steuert das Aussehen von Wordpress. Groupon oder AirBnB lassen sich damit z.B. ohne großen Aufwand nachbauen, weil es solche Themes für rund 40 EUR bei themeforest zu kaufen gibt.

Ich war vor 2 Jahren selbst an dem Punkt wo du bist und habe das ideacamp (ideacamp.de) besucht wo uns beigebracht wurde wie man mit wenig Startkapital sein eigenes Unternehmen aufbauen kann bzw. seine eigene Geschäftsidee testen kann. Vielleicht ist das ja auch was für dich? Es gibt ziemlich viele coole Sachen die man mit kostenlosen Tools machen kann.

Man muss nicht immer gleich tief in die Tasche greifen oder gar einen Businessplan schreiben.. und Investoren im Boot zu haben, ist auch nicht so schön ;-)

sus nielsen
Beiträge: 16
Registriert: 24.09.2014, 15:47

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von sus nielsen » 03.10.2014, 14:13

Hallo,

um was für ein Portal geht es denn? Was genau ist der Zweck oder die Idee?

firefly91
Beiträge: 1
Registriert: 15.10.2014, 08:53

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von firefly91 » 15.10.2014, 09:13

Hallo Jan,

interessant das du genau jetzt deine Anfrage stellst, ich steh an einem ähnlichen Standpunkt wie du. Ich arbeite an einem eigenen Netzwerk, allerdings schon mit Wordpress, habe da widerum kaum Erfahrungen bisher. :?

Nächste Woche findet am Mittwoch ein Gründertreffen statt, wenn du zeit und lust hast, können wir uns ja mal in verbindung setzten, schreib mir einfach kurz ne mail: bjoern12.06@gmx.de

grüße Björn

Aeline
Beiträge: 37
Registriert: 10.11.2013, 08:56

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Aeline » 30.11.2014, 09:38

Investoren und Teilhaber senken den Gewinn deutlich....und Freunde und Arbeit sollte man nicht zusammenführen

officeexpert
Beiträge: 5
Registriert: 15.12.2014, 16:38

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von officeexpert » 15.12.2014, 17:22

Geh doch mal zu einem "Startup Weekend". Vernetze dich in Uni-Gruppen, oder gehe zu entsprechenden Events auf www.meetup.com

Verlink dich auf LinkedIn oder XING. Frag deine Freunde, ob irgendjemand jemand kennt der sich damit auskennt. Und triff dich mit denen auf einen Kaffee. Baue dein Netzwerk aus und lerne die entsprechenden Leute kennen.

Oder: lerne es selbst. Geht auch ;)

Sammasa
Beiträge: 18
Registriert: 17.12.2013, 14:41
Wohnort: Hamburg

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Sammasa » 12.01.2015, 16:04

Hi, wie weit bist du denn derzeit mit deiner Idee? Wie auch schon gesagt wurde: such dir ein paar kreative und leistungswillige Mitstreiter ;) Gerade wenn es um Sachen Zuschüsse oder Ideenwettbewerbe kommt, nur um ein wenig Geld zu holen, ist echt vieel zu tun.

Kevin Pflock
Beiträge: 15
Registriert: 15.03.2014, 17:17
Wohnort: Leipzig

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Kevin Pflock » 08.02.2015, 15:16

Hi umbhalo,

ich möchte dir gern unsere Facebook Gruppe empfehlen, in der es immer einen offenen Austausch für neue Ideen und der Suche nach Mitgründern gibt.

Schau mal unter https://www.facebook.com/groups/junge.Gruender/

Dr.Darius
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2015, 11:13

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Dr.Darius » 09.02.2015, 11:28

Danke Kevin. Wirklich gute Gruppe!

Kevin Pflock
Beiträge: 15
Registriert: 15.03.2014, 17:17
Wohnort: Leipzig

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Kevin Pflock » 09.02.2015, 18:46

Ja, wir geben unser bestes :-)

EVCP
Beiträge: 59
Registriert: 18.01.2014, 15:42
Wohnort: AMS

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von EVCP » 10.02.2015, 06:51

Anmerkung:

Facebook gibt alles. Nur an wen? Ich finde schade das so eine Gruppe auf solcher Plattform eingerichtet wurde. Aber bekanntlich kümmert kaum jiemanden in Deutschland ernsthaft das geschnüffelt wird. Man hat ja die eigenen Erfahrungen?

Nur wer beim Nachbarn die Post aus dem Briefkasten klaut, landet dort vielleicht sogar vor Gericht. Da sind dann bekanntlich alle Deutschen sehr empfindlich, hm?

uvis-beratung
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von uvis-beratung » 10.02.2015, 20:57

@evcp ....

... stimme Dir man ohne weitere Ergänzungen zu.

Muss ich jetzt "schreiben" --> gefällt mir ?

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -

JanaSchreiber
Beiträge: 15
Registriert: 16.05.2014, 13:17

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von JanaSchreiber » 07.05.2015, 14:29

@uvis-beratung

Klar kann man über Facebook und deren Umgang mit persönlichen Daten streiten. Aber jeder, der sich dort anmeldet, macht das ja nach eigenem Wissen und Gewissen.
Und wenn man die Richtlinien anerkennt, kann man sich auch in Form einer Gruppe "Junge Gründer" informieren und vernetzen.

elixir
Beiträge: 1
Registriert: 20.06.2015, 13:40
Wohnort: Bonn

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von elixir » 20.06.2015, 14:03

Ich bin mit der oben dargestellten Meinung völlig einverstanden.

carolie
Beiträge: 9
Registriert: 03.03.2020, 09:14

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von carolie » 10.03.2020, 08:48

hojoos hat geschrieben:
04.03.2020, 22:34
Leute, wo gicken sie Filme stream? und was raten Sie zu sehen? Der französische Film Fleuve noir hat mir sehr gut gefallen. Ein interessanter Thriller, der gut aussieht und von Anfang bis Ende in Spannung hält........
Was hat das mit dem Thema zu tun???

Riven
Beiträge: 46
Registriert: 20.08.2020, 12:59

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Riven » 06.11.2020, 13:07

Naja nach der Idee kommt die Planung. Heißt du solltest dir aufschreiben, wie viel Geld du benötigst um loslegen zu können. Das kommt natürlich erst dann wenn du dir überlegt hast, was du für den Anfang alles brauchst. Mitarbeiter, Geräte, Fläche, etc. Bei mir hat das auch so angefangen. Ich bin leidenschaftlicher Autofan und schraube daher auch ganz gern. Das hab ich immer gern in meiner Garage gemacht. Dann hat sich das allmählich etwas in meinem Freundes- und Bekanntenkreis und ich wurde des Öfteren mal darauf angesprochen ob ich mir nicht mal das ein oder andere Auto ansehen kann. Naja und irgendwann wurde das schon zu einer Regelmäßigkeit also dachte ich mir, da kann ich auch einen eigenen Laden aufmachen. Ging sogar alles recht schnell. Die ersten Mitarbeiter waren schnell gefunden. Eine Fläche gab es auch schon hier in der Nähe und ja so fing es an groß zu werden. Jetzt kamen noch 2 mobile Hebebühnen dazu und bald kommt auch noch ein Praktikant und so wird die Werkstatt immer größer. Also erst die ganze Theorie durchgehen und dann auch gleich loslegen sonst wird das nie was.

Filano
Beiträge: 26
Registriert: 01.09.2020, 10:06

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Filano » 09.11.2020, 16:41

Hast du mal über einen Business Angel nachgedacht? Gibt ja tatsächlich Company Builder, die Starups hochziehen.

Estra
Beiträge: 42
Registriert: 01.07.2020, 11:02

Re: Idee für ein StartUp- und jetzt?

Beitrag von Estra » 24.11.2020, 09:59

Filano hat geschrieben:
09.11.2020, 16:41
Hast du mal über einen Business Angel nachgedacht? Gibt ja tatsächlich Company Builder, die Starups hochziehen.
ja, oder du kannst dich auch an die Person selbst wenden ..z.B. Thomas Hassler, er ist in Berlin ansässig, aber er hat auch UFOstart gegründet..vielleicht kannst du dich das in einem Netzwerk von Investoren ansehen

Antworten

Zurück zu „Junge Gründer“