Mitarbeiter im Nebengewerbe

Diskussion zum Kleingewerbe und zum Nebenerwerb, Vor- und Nachteile, Hinzuverdienst, Minijob, etc.
Antworten
CWill
Beiträge: 2
Registriert: 22.07.2019, 17:40

Mitarbeiter im Nebengewerbe

Beitrag von CWill » 24.07.2019, 07:56

Guten Morgen Liebe Community,

ich plane eine Reinigungsfirma im Nebengewerbe zu meinem Hauptberuf als Angestellter zu gründen.
Mein Plan ist es, die Aufträge die ich bekomme durch Mitarbeiter auf geringfügiger Basis, also bis 450€, zu erledigen. Diese werden natürlich über die Knappschaft-Bahn-See angemeldet.

Hierzu meine Fragen:

-Darf ich Mitarbeiter im Nebengewerbe einstellen?

-Hat Jemand hier Erfahrung damit, oder kennt sich damit gut aus?

-Gibt es etwas, dass ich besonders beachten sollte?

-Wenn meine Verlobte die telefonische Auskunft für Mitarbeiter und Kunden übernimmt, muss ich Sie dann auch Anstellen, oder wäre das in dem Fall nicht so schlimm?

Ich hoffe hier kann mir Jemand weiterhelfen und bedanke mich schonmal im voraus!

EmilieKi
Beiträge: 17
Registriert: 08.05.2019, 10:46

Re: Mitarbeiter im Nebengewerbe

Beitrag von EmilieKi » 30.08.2019, 15:19

Hallo,

ich komme gleich zur deiner Hauptfrage: Ja, auch in einem Nebengewerbe kannst du Angestellte haben (und die auch Vollzeit). Beachten solltest du dabei vor allem die versicherungstechnischen Konsequenzen (Sozialversicherung, Krankenversicherung, etc.) sowie dich mit dem Thema Gehalts- bzw. Lohnabrechnung beschäftigen.

Falls du gern Tipps für die Suche nach Mitarbeitern hättest, hilft dir vielleicht ein Blogbeitrag, den ich zum Thema Mitarbeiter finden verfasst habe. :)

Viele Grüße
Emilie (Debitoor)

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Kleingewerbe, Kleinunternehmer und Nebengewerbe“