Nebenverdienst (Kleingewerbe)

Diskussion zum Kleingewerbe und zum Nebenerwerb, Vor- und Nachteile, Hinzuverdienst, Minijob, etc.
Antworten
LaBella
Beiträge: 1
Registriert: 08.09.2017, 14:47

Nebenverdienst (Kleingewerbe)

Beitrag von LaBella » 08.09.2017, 15:06

Hallo ich habe ein Anliegen zu oberen Thema.
Hauptberuflich arbeite ich Teilzeit als Erzieherin. (ca 1200 Brutto)
Seit Anfang des Jahres verdiene ich online von zu Hause aus ein wenig Geld zusätzlich (Erotikchat).
Hierbei verdiene ich monatlich zwischen 100-400 Euro.
Der Verdienst schwankt, je nachdem wie viel ich chatte.
Ausgezahlt wird alle 14 Tage auf mein Sparkonto.
Die Auszahlungsrechnungen kann ich auf dem Portal abrufen.
Auf den Rechnungen sind keine Steuern ausgewiesen.
Nun habe ich ein paar Fragen bzw. , wie ich nun genau vorgehen soll.
Wie ich erfahren habe hätte ich schon längst ein Kleingewerbe(Nebengewerbe) anmelden sollen?
Werde ich Steuern zahlen müssen? ich habe gelesen, dass man bis 17.500 Euro befreit ist?
Ich habe auch gelesen, dass man dann auch die Krankenkasse informieren muss? oder gilt das nicht für ein Kleingewerbe?
Kann ich die Einnahmen rückwirkend angeben, wenn ich mir jetzt einen Gewerbeschein besorge?
MUSS ich meinen Chef über den Nebenjob informieren? Oder erfährt er bei dem ganzen Prozess nichts davon?
Könnte mir jemand helfen und den genauen Ablauf schildern auch mit der Steuererklärung?
Vielen Dank schonmal im Voraus

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Kleingewerbe, Kleinunternehmer und Nebengewerbe“