LTD Gründung und Dormant Acc

Wie gründe ich eine Limited? Limited-Provider und Agenturen. Vor- und Nachteile der Limited. Vergleich zu anderen Rechtsformen. FAQs
Antworten
racabe
Beiträge: 1
Registriert: 06.03.2010, 16:45

LTD Gründung und Dormant Acc

Beitrag von racabe » 06.03.2010, 16:57

Servus,

bin momentan Student und stehe kurz vor dem Abschluss.

Arbeite nebenbei als Berater für ein Vermittlungsunternehmen im Bereich Hochtechnologie.

Nach meinem Abschluss möchte ich mich als Freiberufler weiterhin um diese (und weitere) Unternehmen "kümmern".

Ich wollte bereits jetzt eine LTD gründen um möglichst flexibel reagieren zu können, sobald mein Abschlusstermin feststeht.

Meine Frage:

Gibt es eine Alternative zur LTD? Ich habe den Wohnsitz in DE, alle Geschäfte sind aber außerhalb der EU (vorerst).

Was ist wenn ich 1 Jahr oder mehr keinen einzigen Cent Umsatz mache, stellt dass ein Problem dar?

Bitte keine Kommentare zum Sinn und/oder Unsinn meiner vorzeitigen Gründung, mir geht es lediglich darum ob es legal und kostengünstig möglich ist ein Unternehmen als Freiberufler zu gründen ohne Umsatz zu machen.

Danke

RAKLOSE
Beiträge: 328
Registriert: 09.08.2007, 14:41
Wohnort: 58455 Witten

Re: LTD Gründung und Dormant Acc

Beitrag von RAKLOSE » 07.03.2010, 11:52

nein, stellt kein Problem dar.

maltamasche
Beiträge: 235
Registriert: 06.09.2009, 06:55
Wohnort: Malta

Re: LTD Gründung und Dormant Acc

Beitrag von maltamasche » 09.03.2010, 21:04

Grundsätzlich geht das. Es ist auch nicht unbedingt schlimm wenn man eine Ltd hat die schon eine Weile besteht. Allerdings ist die Gründung einer Limited innerhalb von ein paar Stunden erledigt, sodass man diese auch kurzfristig gründne könnte wenn man Sie braucht.

Es empfiehlt sich eventuell eine Holding zu gründen und einzelne Projekt darin unterzubringen.

Wenn es sich um viel Auslandsgeschaeft handelt würde ich Ihnen raten sich mal Malta anzusehen. Malta erlaubt ein legale sehr günstige Besteuerung bei richtiger Gestaltung.

Antworten

Zurück zu „Limited gründen - Gründung, Grundwissen und Basisfragen“