Nebenbei eine UG Gründen? Geschäftskonto? Anmeldedienste?

Alles über die Mini-GmbH, 1-Euro-GmbH (Unternehmergesellschaft).
Antworten
approach
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2013, 21:23

Nebenbei eine UG Gründen? Geschäftskonto? Anmeldedienste?

Beitrag von approach » 16.01.2013, 14:10

hi@all

bzgl. einer UG Anmeldung habe ich ein paar Fragen:

1. Muss ich eine Geschäftskonto haben? Kann ich vorerst zur Überbrückung mein Privat Konto (IngDiba) nutzen? Habt ihr empfehlenswerte Banken die für die UG geeignet sind?

2. Sind Dienste wie: recht24-7.de/gruendung-kleine-gmbh-ug.html Positiv zu befinden? Oder wo sollte ich auf tradioneler Art und Weise hinlaufen um zu Gründen.

3. Wenn ich in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt bin. Unter welcher Steuerklasse werde ich zukünftig abgerechnet? (War bislang Steuerklasse 1).

Danke euch schonmal :mrgreen:

peebee
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2009, 04:42

Re: Nebenbei eine UG Gründen? Geschäftskonto? Anmeldedienste

Beitrag von peebee » 17.01.2013, 01:43

Hallo Approach,

Das Konto wird auf die UG laufen, also ja, du brauchst eines. Zudem ist ein eigenes Konto zu empfehlen, allein schon wegen der Buchhaltung. Ich mag die GLS Bank gerne, weil sie besonders verantwortungsvoll wirtschaftet.

zu 2. Wenn es dein Budget erlaubt und du Dir Zeit sparen möchtest spricht aus meiner Sicht nichts gegen diesen Dienst, ich habe aber selbst keine eigenen Erfahrungen mit der Firma gemacht. Kläre aber vor Vertragsunterzeichnung welche Kosten noch zusätzlich auf dich zukommen, damit Du später nicht überrascht bist.

Die Gründung hat nichts mit der Steuerklasse zu tun.

riese
Beiträge: 863
Registriert: 29.07.2007, 22:50

Re: Nebenbei eine UG Gründen? Geschäftskonto? Anmeldedienste

Beitrag von riese » 17.01.2013, 10:49

Hallo Approach,

ein Konto,das auf den Namen der UG lautet, brauchst Du allein schon, um das Stammkapital einzahlen zu können. Bevor das gutgeschrieben st, darf der Notar die Anmeldung überhaupt nicht ans Handelsregister weiterleiten.

Das Firmenkonto kann theortisch auch ein Sparkonto sein - Hauptsache es lautet auf den Namen der Firma. Zu empfehlen ist das aber nur bei einer Komplementär-UG, deren einziger Erlös die Verzinsung des Kapitals ist.

Gruß
Rainer

Antworten

Zurück zu „Mini-GmbH gründen und führen - Unternehmergesellschaft“