UG Gruendung - Geschaeftskonto mit negativer Schufa des GF

Alles über die Mini-GmbH, 1-Euro-GmbH (Unternehmergesellschaft).
Antworten
stevejobsvonkoelle
Beiträge: 2
Registriert: 21.03.2012, 13:56

UG Gruendung - Geschaeftskonto mit negativer Schufa des GF

Beitrag von stevejobsvonkoelle » 21.03.2012, 14:01

Hallo Freunde,

ich habe vor mit einem Freund eine UG zu gruenden. Ich waer normaler Angestellter, er waer als Geschaeftsfuehrer angestellt.

Das Problem ist nun, dass seine Bonitaet (Schufa, vmtl auch andere Inkassobueros) nicht die sauberste ist. Die Frage ist nun, ob die UG ein Geschaeftskonto eroeffnet bekommt mit solchen Aussichten. Wir wollen keinen Kredit oder aehnliches - nur ein Geschaeftskonto. Stellen sich die Banken da quer oder wird der GF bei der Geschaeftskontoeroeffnung gar nicht grossartig geprueft?

riese
Beiträge: 863
Registriert: 29.07.2007, 22:50

Re: UG Gruendung - Geschaeftskonto mit negativer Schufa des

Beitrag von riese » 21.03.2012, 16:21

Hallo Stevejobsvonkoelle,

Du bekommst vom Notar die Gründungsurkunde in die Hand und damit eröffnest Du das Konto. Das geht auch schnell, damit das Geld eingezahlt werden kann.

Die juristische Person UG ist eine juristische Person und nicht identisch mit der Person, die in der Schufa steht, so dass der Einrichtung des Kontos nichts im Wege steht. Die Gründungsurkunde enthält aber Daten, aus denen sich Schufa-Auskünfte über den GF einholen lassen. Es könnte daher passieren, dass die Bank den GF als Bevollmächtigten über das Konto ablehnt. Sofern kein Dispo auf das Konto auf das Konto beantragt wird, dürften die Privatschulden des GF als Schufa-Grund nicht ausschlaggebend sein. Schlecht ist, wenn die Schufa-Auskunft Dinge wie Kontenmissbrauch, Scheck- oder Lastschriftfälschung etc. an den Tag bringt; hier wäre die Person als ungeeignet zur Führung eines Bankkontos anzusehen und die Gesellschaft müsste sich einen geeigneten Kontoführer (Prokuristen, Handlungsbevollmächtigten) suchen, der die Bankgeschäfte anstelle des GF erledigt.

Noch was könnte passieren: Glaubt der überschuldete GF sich privat bei der gleichen Bank mit einem P-Konto in Sicherheit und liegt der kontoführenden Bank bereits ein Pfträndungs- und Überweisungsbeschluss vor, könnte sie die Überweisung der Geschäftsführergehälter bereits beim Auftraggeber, also bei der UG, abfangen und an den Gläubiger überweisen, so dass auf seinem P-Konto trotz vermeintlichem Pfändungsschutz nix ankommt. :lol:

Gruß
Rainer

stevejobsvonkoelle
Beiträge: 2
Registriert: 21.03.2012, 13:56

Re: UG Gruendung - Geschaeftskonto mit negativer Schufa des

Beitrag von stevejobsvonkoelle » 23.03.2012, 14:50

Danke fuer die Antwort, Rainer.

Rumpi1000
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2012, 20:11

Re: UG Gruendung - Geschaeftskonto mit negativer Schufa des

Beitrag von Rumpi1000 » 18.04.2012, 20:16

Das kenne ich da gibt es eine gute Lösung global-mastercard.de/premium/index.do?ref=gmc308

Antworten

Zurück zu „Mini-GmbH gründen und führen - Unternehmergesellschaft“