UG in GmbH umwandeln, wenn Konto klar?

Alles über die Mini-GmbH, 1-Euro-GmbH (Unternehmergesellschaft).
Antworten
peter12
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2012, 08:55

UG in GmbH umwandeln, wenn Konto klar?

Beitrag von peter12 » 19.11.2012, 11:48

Hallo,

ich habe mal eine Frage: eine UG, zwei GF mit Gehalt. Einnahmen gegenüber Ausgaben meistens + 2000 - 3000 pro Monat, so dass sich ein kleines "Sümmchen" nach ein paar Monaten anhäuft. Nun käme der Zeitpunkt, dass nach Rechnungsstellung + Geldeingang das Guthaben auf dem Girokonto kurzfristig > 25.0000 Euro ist, bevor die Gehälter gezahlt werden.
Kann ich zu dem Zeitpunkt die UG in eine GmbH wandeln?
Normalerweise muss sich doch der "Wert" in Geld oder Gütern widerspiegeln, so dass die 25.000 Euro Kapital ersichtlich sind, oder? Dann ginge es doch nicht, weil das ausgezahlte Gehalt ja kein Kapital widerspiegelt?
Danke
Micha

riese
Beiträge: 863
Registriert: 29.07.2007, 22:50

Re: UG in GmbH umwandeln, wenn Konto klar?

Beitrag von riese » 19.11.2012, 19:09

Hallo Micha,

wenn du das machen würdest, wäre das der Ruin. Du verwendest das Geld auf dem Konto für eine Kapitalerhöhung. Es folgen aber Betriebsausgaben inHöhe von 25000,00 € für die Gehälter. Werden die verbucht, sinkt das Eigenkapital wieder unter 25000,00 € und die GmbH wäre vermögenslos mit der Folge, dass sie von amtswegen aus dem Handelsregister gelöscht würde. Und ein Zurück von der GmbH in eine UG gibt es nicht.

Es reicht also nicht, mal 1 Tag über 25000,00 € zu kommen - man muss im Fall einer Umwandlung auch dauerhaft über 25000,00 € bleiben. Etwas anderes wäre es gewesen, wenn die 25000,00 € für die Beschaffung eines LKW aufs Konto geflossen wären. Das wäre nämlich keine Ausgabe gewesen, sondern eine Vermögensumschichtung. Aber auch hier besteht die Gefahr, langfristig durch die Abschreibungen wieder unter die 25000,00 € - Marke zu rutschen.

Die Umwandlung bringt nur einen schöneren Namen, nicht aber mehr Sicherheit - im Gegenteil!

Gruß
Rainer

Antworten

Zurück zu „Mini-GmbH gründen und führen - Unternehmergesellschaft“