Aktenvernichtung größerer Mengen

Allgemeine Themen und alles, was Euch einfällt.
Antworten
Danilos
Beiträge: 3
Registriert: 03.12.2013, 07:19

Aktenvernichtung größerer Mengen

Beitrag von Danilos » 03.12.2013, 23:15

Mich würde mal interessieren wie ihr dafür sorgt, dass Dokumente und Akten welche inhaltlich "sensibel" sind fachgerecht vernichtet bzw. entsorgt werden, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Wir haben zwar auch dein einen oder anderen Schredder im Büro, doch irgendwie ist die Lösung nicht wirklich ideal. Nun bin ich auf eine Firma gestoßen (hier:papershred.de ) welche das Abholen und Datenschutzkonforme Vernichten solcher Dokumente anbietet. Was haltet Ihr davon, oder wie regelt ihr das ganze?

heribert
Beiträge: 41
Registriert: 16.01.2014, 06:19

Re: Aktenvernichtung größerer Mengen

Beitrag von heribert » 24.03.2014, 15:41

Hi,

ich hatte mir über dieses Problem auch schon seit längerer Zeit so meine Gedanken gemacht und bin dabei unter anderem zu dem Entschluss gekommen, dass ich ganz auf Nummer Sicher gehe und meine Akten nicht vernichte, sondern in einem eigenen Lagerraum verstaue und die Tür mit einem Code verschließe.

Die passenden Regale dafür haben wir Fachbodenregale-Aktenregale da bestellt und mittlerweile hat sich auch schon eine schöne Menge angesammelt. (gehring-lagertechnik.de)

win
Beiträge: 1
Registriert: 18.06.2015, 12:38

Re: Aktenvernichtung größerer Mengen

Beitrag von win » 18.06.2015, 12:52

Alle Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sind gesetzlich dazu verpflichtet bestimmte Unterlagen für einen festgelegten Zeitraum auf zu bewahren.

Gemäß §20 BDSG sind personenbezogene Daten dann zu löschen, wenn ihre Kenntnis für die verantwortliche Stelle zur Erfüllung der in ihrer Zuständigkeit liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich ist, insbesondere nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht.

http://www.datakill.de/gesetze-fristen- ... gsfristen/

Aber auch nicht personenbezogene Firmeninterna gehört nicht ins Altpapier, sondern sollte einem sicheren Vernichtungsweg zugeführt werden, wenn diese nicht mehr benötigt wird.

Datakill ist bundesweit aufgestellt und bietet sowohl die mobile Aktenvernichtung als auch die preiswertere stationäre Aktenvernichtung an.

Marimona
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2016, 16:48

Re: Aktenvernichtung größerer Mengen

Beitrag von Marimona » 26.10.2016, 21:07

Speziell für die Vernichtung größerer Mengen bietet sich ein Kreuzschnittaktenvernichter an. Diese arbeiten generell etwas schneller als Streifenschnittmodelle. Zudem vernichten sie sensible Daten effektiver, weil die vernichteten Reste viel kleiner und somit wesentlich schwerer wieder zusammenzusetzen sind. Besonders für größere Mengen kann ich dieses Gerät empfehlen:
http://www.welcher-aktenvernichter.com/ ... auto-500m/

Ansonsten gibt es auch Firmen, die Akten professionell vernichten.

DirkO
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2019, 20:27

Re: Aktenvernichtung größerer Mengen

Beitrag von DirkO » 07.11.2019, 07:30

Ich möchte vorschlagen, das Thema Aktenvernichtung zu trennen. Auf der einen Seite gibt es einige Dokumente, die sofort vernichtet werden sollten. Dazu eignet sich ein kleiner Aktenshredder. Aktenvernichtung von größeren Mengen ab ca. 5 Aktenordnern ist in Eigenleistung unwirtschaftlich. Diese Aufgabe löst ein professionelles Aktenvernichtungsunternehmen effizienter. Empfehlen kann ich den online-Shop der Mammut, mammut-aktenvernichtung.de.
Hier gibt es verschieden Modelle der Aktenvernichtung von preiswert über komfortabel, nachhaltig oder regelmäßig. Und im letzteren, der regelmäßigen Aktenvernichtung, der Anmietung eines Behälters steckt eine gute Möglichkeit für dauerhafte Sicherheit.

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Off-Topic und Sonstiges“