ebay als Kleinunternehmer

Gründen und Betreiben von Online-Shops, Shop-Systeme, Bezahlsysteme, E-Commerce etc.
Antworten
Alex73
Beiträge: 5
Registriert: 13.01.2010, 15:13
Wohnort: Saarbrücken

ebay als Kleinunternehmer

Beitrag von Alex73 » 30.01.2010, 00:09

Hallo Experten,
habe mal gehört, dass ich als Kleinunternehmer auf die Abrechnung der für mich anfallenden ebay-Gebühren 19 % an das Finanzamt abführen müsste. Dafür bräuchte man eine Ust-id. :?:

Hat das schon mal jemand gehört - ich dachte als Kleinunternehmer bekomme ich keine Ust-id und muss auch keine Umsatzsteuer weitergeben weil ich ja keine einziehe. :roll:

Wer hat Erfahrung?

Gruß,
Alex

garbs
Beiträge: 897
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: ebay als Kleinunternehmer

Beitrag von garbs » 30.01.2010, 07:43

Alex73 hat geschrieben:Hallo Experten, habe mal gehört, dass ich als Kleinunternehmer auf die Abrechnung der für mich anfallenden ebay-Gebühren 19 % an das Finanzamt abführen müsste. Dafür bräuchte man eine Ust-id. :?: Hat das schon mal jemand gehört - ich dachte als Kleinunternehmer bekomme ich keine Ust-id und muss auch keine Umsatzsteuer weitergeben weil ich ja keine einziehe. :roll: Wer hat Erfahrung? Gruß, Alex
Servus,

und was genau ist nun deine Frage? :shock:
Was du dachtes und was du mal gehört hast wird hier sicherlich niemand in Frage stellen. Was jetzt nicht heißt, dass das auch sachlich richtig sein muss. :wink:
Um auf der sicheren Seite zu sein, lies' dir doch einfach mal den §19 UStG durch. Ich hoffe doch, das bringt dich weiter!

kwmaster
Beiträge: 392
Registriert: 15.04.2008, 12:50
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: ebay als Kleinunternehmer

Beitrag von kwmaster » 01.02.2010, 08:34

Wenn Dir das liebe Ebay eie Rechnung schreibt, sind da meist bereits 19% MWSt mit drin.

Wen Du diese nun bezahlst (wovon ich mal ausgehe) bezahlst Du die MWSt mit an ebay und die führen diese dann ab...

Wo ist nun das Problem???

Gruß

Kai

blackfog
Beiträge: 4
Registriert: 06.02.2010, 15:38

Re: ebay als Kleinunternehmer

Beitrag von blackfog » 06.02.2010, 15:43

Hallo,

flasch gedacht. Ebay erstellt die Rechnungen in Luxemburg mit 15% Steuer. Da dies eine Leistung nach §13b UStg ist, musst du dies auch als Kleinunternehmer in Deutschland versteuern. Entweder die Ebay Rechnung mit Steuer als Netto Betrag in der Umsatzsteuervoranmeldung eintragen und 19% drauf rechnen oder du beantragst bei deinem Finanzamt eine USt-ID nummer. Diese bekommst du auch als Kleinunternehmer. Aber nur über das Finanzamt und nicht über das BZST. Dann erhälst du von Ebay eine Netto-Rechnung, welche du hier wieder mit 19% versteuern musst. Beide wege gehen, nur beim Ersten Weg zahlst du drauf. Erkundige dich bei deinem Finanzamt, die werden dir das bestätigen.

Noch ein Hinweis zum Schluss, dies stellt keine steuerliche Beratung oder sonstiges dar.

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Online-Shops, eBay-Handel & Websites“