Webdesign für Existenzgründer

Gründen und Betreiben von Online-Shops, Shop-Systeme, Bezahlsysteme, E-Commerce etc.
Antworten
Webdesign2010
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2010, 20:05

Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von Webdesign2010 » 26.10.2010, 09:09

Sie sind Existenzgründer und haben kein großes Budget für Ihren ersten Internetauftritt? Sparen Sie nicht an den falschen Stellen!

Das wohl wichtigste Merkmal für die Beurteilung einer kommerziellen Homepage - professionelle Darstellung. Werten Sie Ihre professionellen Dienstleistungen nicht mit Designs "von der Stange" ab.

Sparen Sie nicht an den falschen Stellen, denn mit hobbymäßigem Webdesign gewinnt man heute kaum noch Kunden.

Unsere Lösung für Existenzgründer:

- Wir helfen Ihnen, Ihr begrenztes Budget und der Wunsch nach einem perfekten Internetauftritt zusammenzuführen, und erstellen Ihre Website professionell, günstig und schnell.

- Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Von der Domainregistrierung über Ihr Wunsch- Design bis hin zur Eintragung in Suchmaschinen nehmen wir Ihnen alles ab.

- Auch nach der Fertigstellung Ihrer Website sind wir gerne für Sie da! Änderungen können jederzeit ohne Probleme durchgeführt werden. Zudem bieten wir Ihnen gerne einen Wartungsvertrag an, der Ihnen z.B. anfallende Aktualisierungen abnimmt.

Holen Sie sich noch heute ein kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihre individuelle Website ein.

Weitere Informationen finden Sie unter designs4.de

Bei Fragen und Interesse bitte Email an info@designs4.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.


Mit freundlichen Grüßen

Dominik Kassel

Brigadier
Beiträge: 79
Registriert: 28.12.2009, 10:10
Wohnort: Berlin

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von Brigadier » 26.10.2010, 11:33

Webdesign2010 hat geschrieben:Sie sind Existenzgründer und haben kein großes Budget für Ihren ersten Internetauftritt? Sparen Sie nicht an den falschen Stellen!
Mal abgesehen davon, dass das eine reine Werbebotschaft ist, was nicht gern gesehen wird, ansonsten wahre Worte. Deshalb sollte man sich auch ganz genau die Leistung eines Webdesigners anschauen.
Webdesign2010 hat geschrieben:Unsere Lösung für Existenzgründer: Wir........ erstellen Ihre Website "professionell", günstig und schnell.
Und da liegt der Haken: Sie können es nicht!
Ich habe mir Ihre eigene Seite und eine der Referenzen angeguckt: Programmierfehlern noch und nöcher, Spaghettielemente, veraltetes Tabellenlayout, und, und, und...., Anfängerseiten, von Professionalität keine Spur. - Hier würde man wirklich an der falschen Stelle sparen bzw. drauf zahlen.

Fazit: Finger weg!

LarsF
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2010, 12:12

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von LarsF » 26.10.2010, 14:27

Ich finde die Seite und auch die Referenzen auch nicht überzeugend. Einige Referenzen sind auch nicht wirklich suchmachinenfreundlich, aber war vielleicht auch nicht gefordert? HTML Fehler sind auf allen Seite zu finden.

TauberF
Beiträge: 18
Registriert: 26.10.2010, 14:22
Wohnort: Sachsenheim

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von TauberF » 26.10.2010, 16:58

Abgesehen davon, dass in einem Forum reine Werbebotschaften wahrlich nichts zu suchen haben (manche verwechseln das mit Social Marketing) - ich glaube nicht, dass html-Fehler ja/nein für den GESCHÄFTSerfolg eines Unternehmens wesentlich sind. Wenn das Gesamtkonzept stimmt und jede Einzelmaßnahme zu 90% dann ist man besser aufgestellt, als viele Unternehmen, die null html-Fehler aber auch null Konzept haben.

Aber das nur am Rande. Den Threadersteller kenne ich nicht.

Brigadier
Beiträge: 79
Registriert: 28.12.2009, 10:10
Wohnort: Berlin

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von Brigadier » 27.10.2010, 09:49

TauberF hat geschrieben:.. ich glaube nicht, dass html-Fehler ja/nein für den GESCHÄFTSerfolg eines Unternehmens wesentlich sind. Wenn das Gesamtkonzept stimmt und jede Einzelmaßnahme zu 90% dann ist man besser aufgestellt, als viele Unternehmen, die null html-Fehler aber auch null Konzept haben
Das war hier weniger das Problem. Oder soll das bedeuten, dass es Wurscht ist, wie man sich nach außen als Unternehmen, vor allem als neues, das den Fuß in den Markt kriegen will, präsentiert? Eine Seite, die nicht benutzerfreundlich ist und der Suchmaschinen aus dem Weg gehen, bringt dem besten Geschäftskonzept nichts.
Niemand ist perfekt. 90 % wären vertretbar. Hier geht es maximal um 50 :shock: Und wenn es das Geschäftskonzept des Werbetreibenden ist, schlechte Ware an den Mann zu bringen, dann stimmt was mit dessen Konzept nicht. Existenzgründer waren in der "Werbung" explizit angesprochen. Gerade die sollten aber ihr Geld nicht für eine schlechte Leistung zum Fenster rausschmeißen.

Wenn ich Schuhe kaufe, gucke ich nach Qualität und dass die Sohle hält. Schließlich will ich damit von A nach B laufen und nicht drei Wochen später schon wieder in den nächsten Schuhladen. :lol:

TauberF
Beiträge: 18
Registriert: 26.10.2010, 14:22
Wohnort: Sachsenheim

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von TauberF » 27.10.2010, 10:13

Ich kenne zu viele Seiten, die sicher programmiertechnisch perfekt und auf dem neuesten Stand der Technik sind - die aber trotzdem für den Mülleimer sind, weil sie nicht in das Gesamtkonzept des Unternehmers passen, weil z.B. Texte nicht passen (welcher Web-Programmierer ist schon gleichzeitig Texter). Und dann kenne ich Firmen, deren Konzept trotz grausamer Website hervorragend funktioniert.

Das war im Übrigen nur ein Einwurf am Rande. Die Firma hier kann toll oder nicht sein, das vermag ich auf die Schnelle nicht beurteilen, und warne vor insgesamt zu schnellen Be- und Verurteilungen, z.B. anhand von Details wie html-Fehlern.

LarsF
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2010, 12:12

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von LarsF » 27.10.2010, 11:27

"Die Firma hier kann toll oder nicht sein, das vermag ich auf die Schnelle nicht beurteilen, und warne vor insgesamt zu schnellen Be- und Verurteilungen, z.B. anhand von Details wie html-Fehlern."

Ich glaube das hat auch keiner gemacht. Oder? Die HTML Fehler sind nur am Rande erwähnt...

TauberF
Beiträge: 18
Registriert: 26.10.2010, 14:22
Wohnort: Sachsenheim

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von TauberF » 27.10.2010, 11:29

Ich meinte das:
Fazit: Finger weg!

Gruenderhaus
Beiträge: 9
Registriert: 24.07.2010, 05:58
Wohnort: Vielerorts

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von Gruenderhaus » 27.10.2010, 18:41

Selbsternannte Webdesigner und Marketingspezialisten hatten wir hier auf Förderland häufig. Was soll aber diese Diskussion? Von welchem Geschäftskonzept ist die Rede?

Ihr diskutiert hier eine überflüssige Seite, die weder ein Alleinstellungsmerkmal, noch Mehrwert oder gar etwas für das Auge darstellt. Mein Unternehmen scheiterte schon bei der Kontaktaufnahme, Es ist wie es ist. Wir erhalten hier Anfragen nach "billigen Seiten", die wir gerne befriedigen, indem wir in Abstimmung mit Interessenten gerne schnell und schmerzlos sowie eindeutig an solche Bastler wie diesem Werbetreibenden hier abgeben. Funktioniert immer, denn Billigkeimer suchen ja nur billig und halten in der Regel das Internet sowieso für überfküssig ( na gut, da gibt es Ansätze aber das ist nicht unser Thema ). Dieser Batler der hier wirbt hat es aber nicht einmal in unsere Datenbank für die ganz billigen Anbieter zur Vermittlung an Billigheimer geschafft. Aber es reicht ja auch aus, im Leben einfach nur glücklich und besser zu sein. In diesem Sinne viel Erfolg mit dem Mist!

Tellus
Beiträge: 1
Registriert: 27.09.2010, 10:48
Wohnort: Schweiz

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von Tellus » 31.10.2010, 09:22

Ich verstehe nicht ganz, weshalb immer mit den Argumenten "billig, günstig, preiswert usw." geworben wird. Das Existenzgründer die Kosten im Auge behalten müssen ist ja sicher jedem klar.

Um so mehr würde ich mir die Überlegung machen, was brauche ich und woher bekomme ich dann das Beste Produkt für meine Zwecke. Und da muss ich einfach mal sagen, dass SEO-technisch eine Webseite mit WordPress zur Zeit das beste Preis- Leistungsverhältnis bietet. Google liebt WordPress und die Software ist erst noch gratis. Zudem bieten viele Hoster WP inzwischen sogar im Webspacepaket an, so dass es nur noch aktiviert/eingerichtet werden muss. Wer das nicht kann, der suche sich auf einer der vielen Jobbörsen einen Dienstleister, der die Einrichtung für ein paar Euros übernimmt (z.B. free-days.de und wie sie alle heissen).

Natürlich kann man sich auch für andere CMS-Systeme, von sogenannten professionellen Anbietern, für teures Geld entscheiden. Aber ob die dann besser sind? Ich bezweifle es.

Thomas Becker
Beiträge: 1
Registriert: 29.07.2015, 08:38

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von Thomas Becker » 29.07.2015, 08:48

Ich finde eine professionell gestaltete Webseite lockt auch mehr Kundschaft. Dafür sollte man auch ruhig Profis ans Werk lassen. Mittlerweile gibt es auch bezahlbare Angebote. Ich bin auf das hier gestoßen. click-your-ads.com/webdesign
Gruß,
Thomas

ThomasW.
Beiträge: 1
Registriert: 28.08.2020, 17:21

Re: Webdesign für Existenzgründer

Beitrag von ThomasW. » 31.08.2020, 11:13

Die Botschaft war gut, die Umsetzung naja.. Ich persönlich sehe es allerdings auch so, dass es gute Webseiten wirklich schon für einen akzeptablen monatlichen Pauschalpreis gibt. Zumindest bei meinem Webdesigner zedo-media.de. Dafür würde ich mir jedoch einige Angebote einholen oder mich zumindest gut über den Webdesigner bzw. die Agentur informieren. Sonst schmeißt man im schlimmsten Fall das Geld wirklich zum Fenster raus.

Antworten

Zurück zu „Online-Shops, eBay-Handel & Websites“