Großprojekt sucht Strategie und Begleiter

Sie suchen Partner, Mitgründer oder Experten für eine erfolgreiche Gründung oder für Ihr junges Unternehmen.
Antworten
Markus08
Beiträge: 1
Registriert: 27.10.2020, 21:57

Großprojekt sucht Strategie und Begleiter

Beitrag von Markus08 » 27.10.2020, 23:38

Hallo, ich habe mit einigen jahrelangen Brancheninsidern, die für uns arbeiten, eine Idee entwickelt, die das potenzial hat eine ganze Branche umzukrempeln und dabei durch das Sammeln von Nutzerdaten einen enormen Wert darstellt.
Um weitere Schritte gehen zu können muss aber das Projekt in einer 1. Phase umgesetzt werden.
Es geht hier um Web Programmierung, die sehr aufwendig ist.
Wie bei allen besonderen Projekten kann man damit natürlich nicht hausieren gehen.
Hat jemand Erfahrung für eine Strategie das einen vor Ideenklau schützt?
Eine Geheimhaltungsvereinbarung ist bei derart großen und mächtigen Ideen wenig hilfreich.
Die Strafe bei Diebstahl ist einfach zu gering für den lohnenswerten Profit.

Kloff
Beiträge: 4
Registriert: 17.11.2020, 21:56
Kontaktdaten:

Re: Großprojekt sucht Strategie und Begleiter

Beitrag von Kloff » 20.11.2020, 13:17

Hallo Markus08,
das ist das Dilemma, einen Partner oder Dienstleister finden, ohne die Karten auf den Tisch zu legen.
Habe leider auch schon erleben müssen wie Ideen plötzlich "Beine" bekamen".
100% verhindern lässt sich das leider nie.
Die Geheimhaltungsvereinbarung ist ein erster Schritt.
Wenn Du / ihr ein renommiertes Unternehmen / Agentur beauftragt, könnt ihr bereits in der Planungsphase eine vertragliche Vereinbarung treffen, die eine entsprechende Vertragsstrafe enthält.

Wichtig ist sicherlich, die Auswahl des Vertragspartners. Eine gutgehende Agentur "lebt" von ihrem Kerngeschäft, Internetpräsenzen zu realisieren und zu betreuen. Dort (sollten zumindest) die Kernkompetenzen liegen und nicht im Bereich von Unternehmensgründungen.
Man kann natürlich auch einen Vertragspartner auswählen, der zu klein ist um eine solche Idee in Eigenregie aufzuziehen.
Aus meiner Erfahrung heraus fehlt den meisten Entwicklern / Webdesignern der kaufmännische / unternehmerische Hintergrund (nicht falsch verstehen), sie haben andere Kompetenzen. Ebenso wie den meisten Kaufleuten das IT-Knowhow fehlt. Daher ist ein kompletter Ideenklau durch einen Web-Entwickler relativ unwahrscheinlich. Was nicht heißt, dass 3. nicht davon erfahren.
Viel entscheidender: ist der Entwickler (Agentur) wirklich in der Lage, das Projekt qualitativ und zeitnah umzusetzen?
Vielleicht lassen sich Teile der Programmierung beauftragen ohne das "große Ganze" offen zu legen?
Das beding natürlich eine gute Vorplanung und ein gutes Konzept.
Mit einem Projektleiter, der das Ganze in Teilaufgaben aufsplittet und den Überblick behält, könnte man das Risiko auch reduzieren.
Eine andere Alternative wäre, Mitarbeiter einzustellen, die die Programmierung erstellen.

Wirklicher Schutz vor Ideenklaus bekommst Du nur, wenn du dein Konzept vernichtest, oder im Keller vergräbst und nicht weiter daran arbeitest. In 3-5 Jahren siehst Du dann einen Werbespot eines Millionenunternehmens, das die gleiche Idee erfolgreich umgesetzt hat.

Du hast doch bereits einige "Mitwisser" - und es scheint ja zu funktionieren?
Tipp zum "Hausieren":
Versuch dein Konzept anhand eines "abstrakten" Beispiels zu beschreiben, andere Branche, andere Produkte usw., aber so dass die Funktionsweise / das Prinzip deutlich wird.

Grüße
Kloff

Antworten

Zurück zu „Partner & Unternehmerteam“